100 km dei Campioni: Valentino Rossi lockt Top-Stars

Von Johannes Orasche
Das Teilnehmerfeld beim 100-km-Einladungsrennen von Valentino Rossi in Tavullia glänzt auch diesmal mit einer Fülle an Motorrad-Superstars.

Mit den beiden Spaniern Pedro Acosta und Raúl Fernández treten am Freitag und Samstag zwei sehr prominente Rookies beim 100-Kilometer-Teambewerb auf Valentino Rossis Ranch in Tavullia an. Das Teilnehmerfeld für die achte Auflage des Flat-Track-Langstrecken-Events liest sich auch diesmal wie das absolute «Who is Who» der Rennszene.

Unglaublich: Mit Raúl Fernandez, Weltmeister Francesco Bagnaia, Luca Marini, Franco Morbidelli, Marco Bezzecchi, Alex Rins, Jorge Martin und Fabio Di Giannantonio sind am Freitag und Samstag gleich acht aktuelle MotoGP-Fahrer mit dabei. Aus der Rossi VR46-Riders Academy kommen weiters noch Asse wie Niccolo Antonelli, Stefano Manzi, Andrea Migno und Celestino Vietti. Von den «Young Guns» sind noch Filippo Farioli und Elia Bartolini dabei.

Aus dem Superbike-Paddock sind in Tavullia neben Danilo Petrucci auch noch Tito Rabat, Michael Rinaldi und Axel Bassani vertreten.

Die Riege der italienischen Altstars vertreten beim Einladungsrennen der 2022 zurückgetretene MotoGP-Star Andrea Dovizioso, Mattia Pasini und Evergreen Alex Gramigni.

Spannend: Mit dem Franzosen Gautier Paulin tritt auch ein ehemaliger WM-Star aus der MXGP-Klasse in Tavullia gegen die Straßen-Helden an.

Die Offroad-Riege vertritt zudem auch Enduro-Star Alex Salvini.

Der Schweizer Dominique Aegerter musste wieder absagen, da er Freitag (25.11.) beim Intact-Team in Memmingen an der Saisonabschlussparty teilnimmt. 

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3