MotoGP: Das hatte Ducati anders geplant

Dani Pedrosa (Honda): Lehrstunde von Marc Márquez

Von Ivo Schützbach
Honda-Werksfahrer Dani Pedrosa war es, der Weltmeister Marc Márquez in Brünn seine einzige Niederlage in dieser Saison zufügte. Im MotoGP-Rennen in Silverstone wurde er nur Vierter.

Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha) und der spätere Sieger Marc Márquez (Repsol Honda) waren dem Feld schon früh enteilt und machten den Sieg in England unter sich aus. Dani Pedrosa musste sich das ganze Rennen mit Valentino Rossi und Ducati-Star Andrea Dovizioso herumschlagen. Hinter Rossi blieb dem Spanier der undankbare vierte Platz – ein herber Rückschlag nach seinem Sieg in Brünn vor zwei Wochen.

«Das Rennen war nicht einfach», stöhnte Pedrosa, der in der WM-Wertung als Zweiter nur noch zehn Punkte vor Rossi liegt. «Ich hatte einen schlechten Start und verlor in den ersten Runden einiges an Boden auf die Spitze. Auch später hatte ich nie deren Pace. Das war nicht unser bestes Wochenende.»

Besonders bitter für Pedrosa: Sieger und Repsol-Teamkollege Márquez nahm ihm 8,7 Sekunden ab.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 23:55, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 21.07., 00:50, National Geographic
    Faszination Supercars
  • So. 21.07., 01:15, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 01:25, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • So. 21.07., 02:15, ServusTV
    Motorsport: Porsche Supercup
  • So. 21.07., 02:20, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 21.07., 03:15, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 21.07., 03:30, Eurosport 2
    EWC All Access
» zum TV-Programm
5