Insel Man: TT-Held Ian Lougher auf der Suter MMX 500

Von Günther Wiesinger
MotoGP

Eskil Suter hat für die Teilnahme an der Tourist Trophy 2016 mit der Suter MMX 500 einen adäquaten Spitzenfahrer gefunden: Ian Lougher, zehnfacher TT-Sieger.

Die traditionsreiche Tourist Trophy auf der Insel Man, eines der letzten wahren Motorsport-Abenteuer, wird 2016 durch ein neues Kapitel bereichert und neu belebt.

Die Schweizer Firma Suter Racing Technology wird im Superbike-Rennen und in der Senior-TT mit dem 580-ccm-V4-Zweitakter Suter MMX 500 (195 PS, 120.000 Euro) gegen die 1200-ccm-Viertakter antreten.

Und am späten Mittwochabend ist auch durchgesickert, wer diese Zweitaktrakete steuern wird. Es handelt sich um den 52-jährigen TT-Haudegen Ian Lougher.

«Eine sehr gute Wahl von Suter», versicherte der jahrelange Grand Prix Race Director Paul Butler, der seit vielen Jahren auf der Insel Man lebt.

Ian Lougher hat sich zuletzt nicht mehr an den Tourist Trophy-Wettkämpfen beteiligt, hat es aber insgesamt auf zehn TT-Siege gebracht. 14 Mal kam er als Zweiter und fünfmal als Dritter ins Ziel.

Ian Lougher stammt aus Wales, lebt allerdings schon lange in Nordirland. Er betreibt seit Jahren das ILR Kawasaki Team. Mit genau 100 TT-Zielankünften liegt er in der Ewigen Bestenliste hinter Dave Madsen-Mygdal an zweiter Stelle. Bei den Top-3-Resultaten ist er mit 29 Podestankünften hinter John McGuinness (44), Joey Dunlop (40) und Bruce Anstey (35) Vierter.

Ian Lougher wird heute bei der Zürcher Zweiradmesse «Swiss Moto» in Zürich um 11 Uhr auf dem Stand von Suter Racing in Halle 3/03 als Suter-Werksfahrer für die Insel Man 2016 präsentiert.

Suter Racing bemüht sich auch noch um einen zweiten Spitzenfahrer für die Tourist Trophy 2016. Aber Michael Rutter (43 Jahre alt) hat bisher keine verbindliche Zusage gemacht. Er will die ungewohnte Suter MMX 500 testen, bevor er sich entscheidet.

Michael Rutter ist der Sohn von Ex-Rennfahrer Tony Rutter (sieben TT-Erfolge). Er hat vier Rennen (dreimal davon die Zero-TT) bei der TT als Sieger beendet. Er brachte es auf weitere zehn Podiumsplatzierungen (4x Zweiter, 6x Dritter). Lange Zeit war Rutter beim North West 200 mit 13 Siegen Rekordhalter. Außerdem fuhr er jahrelang in der Motorrad-WM, in der Superbike-WM und in der BSB mit.

Den TT-Rundenrekord für Solo-Maschinen hält der Brite John McGuinness mit einer Zeit von 17:03,567 min (= 132,701 mph oder 213,562 km/h Schnitt). Die schnellste Runde für Seitenwagen fuhr Lokalmatador Dave Molyneux mit Beifahrer Benjamin Binns in 19:23,056 (= 116,785 mph oder 187,947 km/h). Beide Rekorde wurden übrigens im Jahr 2016 aufgestellt.

Die legendäre Tourist Trophy existiert seit 1907; seit 1911 wird auf dem 60,8 km langen Mountain-Kurs gefahren. In der über 100-jährigen TT-Geschichte starben 248 Fahrer, außerdem wurden zwei Zuseher und zwei Offizielle getötet.

Suter Racing plant weitere Renneinsätze für die Suter MMX 500: Für 2017 ist eine Teilnahme am Pikes Peak-Bergrennen in den amerikanischen Rocky Mountains geplant.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 04.08., 11:30, ORF Sport+
Porsche Sprint Challenge Central Europe
Di. 04.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Brasilien
Di. 04.08., 12:45, Motorvision TV
Classic
Di. 04.08., 14:00, Hamburg 1
car port
Di. 04.08., 15:00, ORF Sport+
Formel E - Story of Formula E
Di. 04.08., 15:00, OKTO
Mulatschag
Di. 04.08., 15:30, ORF Sport+
Formel E - Story of Formula E
Di. 04.08., 15:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 04.08., 15:45, Sky Junior
Die Biene Maja
Di. 04.08., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
16