Paolo Ciabatti: «Lorenzo kann ein Ducati-Held werden»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Jorge Lorenzo

Jorge Lorenzo

Rossi ist bei Ducati nie eine Legende geworden, Nicky Hayden, Cal Crutchlow und Andrea Dovizioso auch nicht. Sportdirektor Paolo Ciabatti traut Jorge Lorenzo den Heldenstatus zu.

Auf Jorge Lorenzo, der am 4. Mai 29 Jahre alt wird und für das Werk aus Borgo Panigale 2017 und 2018 um den ersten MotoGP-Weltmeistertitel seit 2007 (Casey Stoner) kämpfen wird, ruhen die Hoffnungen der Roten für die nächsten MotoGP-Jahre.

«Ducati ist ein besonderes Unternehmen», hält Paolo Ciabatti fest. «Wir sind recht klein, was die Grösse betrifft, aber wir sind sehr stark auf Performance fokussiert, auf den Rennsport und auf unsere Leidenschaft. Alle Mitarbeiter bei Ducati, inklusive den Arbeitern an den Produktionslinien, teilen dieselbe Leidenschaft. Diese Leidenschaft umgibt alles, was Ducati tut und macht. Und das ist einer der Faktoren, die Jorge begeistern und antreiben wird. Natürlich jubeln die Ducatisti mehr über die Marke als über die einzelnen Fahrer. Aber jene Fahrer, denen auf Ducati aussergewöhnliche Leistungen gelingen, werden auch Helden unserer Kunden, denn das sind Fans.»

«Von den vielen Piloten, die auf Ducati gefahren sind, ragen die Helden Fogarty, Bayliss und Stoner heraus», betont Paolo Ciabatti. «Deshalb glaube ich, dass ein Fahrer wie Jorge Lorenzo eine gute Gelegenheit vorfindet, ein Held oder Symbol für eine Firma wie Ducati zu werden. Das ist vielleicht einer der Gründe, die ihn auf den Gedanken gebracht haben, jetzt könnte der richtige Zeitpunkt in seiner Karriere für einen Wechsel sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE