MotoGP: 18 Teilnehmer 2009 am Start

Von Jörg Reichert
MotoGP 800 ccm
Marco Melandri (Hayate): Ganz hinten im Feld

Marco Melandri (Hayate): Ganz hinten im Feld

Nach vielen Gerüchten um das Startfeld der MotoGP, stehen die Teilnehmer nun endgültig fest. 18 Motorräder fünf verschiedener Hersteller gehen 2009 ins Rennen.

Nachdem Kawasaki Anfang Januar verkündete, aus der MotoGP auszusteigen und Gerüchte weiterer Hersteller- und Teamspleiten hochkochten, steht nun ein 18-köpfiges Teilnehmer für die MotoGP-Saison 2009 fest.

Das frühere Kawasaki-Werksteam firmiert nun als Hayate Racing Team. Einziger Starter ist Marco Melandri. Der Amerikaner John Hopkins zog es vor, sich diesem Projekt nicht anzuschliessen.
 
 
Start-
Nr.
Name (Nation), Motorrad Team
3 Dani Pedrosa (E), Honda Repsol Honda Team
4 Andrea Dovizioso (I), Honda Repsol Honda Team
5 Colin Edwards (USA), Yamaha Monster Yamaha Tech 3
7 Chris Vermeulen (AUS), Suzuki Rizla Suzuki MotoGP
14 Randy De Puniet (F), Honda LCR Honda MotoGP
15 Alex De Angelis (RSM), Honda San Carlo Honda Gresini
24 Toni Elias (E), Honda San Carlo Honda Gresini
27 Casey Stoner (AUS), Ducati Ducati Marlboro Team
33 Marco Melandri (I), Hayate Hayate Racing Team
36 Mika Kallio (FIN), Ducati Pramac Racing
46 Valentino Rossi (I), Yamaha Fiat Yamaha Team
52 James Toseland (GB), Yamaha Monster Yamaha Tech 3
59 Sete Gibernau (E), Ducati Guinea Ecuatorial Team
65 Loris Capirossi (I), Suzuki Rizla Suzuki MotoGP
69 Nicky Hayden (USA), Ducati Ducati Marlboro Team
72 Yuki Takahashi (J), Honda Scot Racing Team
88 Niccolo Canepa (I), Ducati Pramac Racing
99 Jorge Lorenzo (E), Yamaha Fiat Yamaha Team

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 13:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mo. 28.09., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 28.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 28.09., 16:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 16:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7DE