DSF: Internet-Auftritt bis Jerez verbessern

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
dsf

dsf

Sintflutartiger Regen, Rennabbrüche, Verschiebungen: DSF berichtetete laut eigenen Angaben rund 15 Stunden mit Live-Übertragungen und Aufzeichnungen vom WM-Auftakt in Katar.

Am Ostersonntag schalteten sich bei der DSF-Übertragung gemäss dem Sender bis zu 640 000 Zuschauer (durchschnittlich 420.000) beim (später abgesagten) Start der MotoGP ein. Die Zusammenfassung des nachgeholten Rennens in der «Königskasse» am Ostermontag um 22.30 Uhr verfolgten dann durchschnittlich 480.000, in der Spitze bis zu 600 000 Zuschauer. Das Rennen der 125ccm-Klasse mit dem deutschen Trio [*Person Stefan Bradl*], [*Person Sandro Cortese*] und [*Person Jonas Folger*] sahen am Sonntag bis zum Abbruch durchschnittlich 300 000 Zuschauer (Spitze: 410.000).

Heute Mittwoch, 15. April, fasst das DSF ab 21.15 Uhr die Höhepunkte aus Katar noch einmal zusammen.

Das Live-Streaming des MotoGP-Rennens am Montagabend um 20 Uhr im Internet (wegen der Überschneidung mit dem Fussballspiel in der 2. Bundesliga) war weniger erfolgreich. Nur wenige schafften den Zugriff auf www.dsf.de, weil das System überlastet war. DSF-Pressesprecher Sascha Jungbluth entschuldigt sich: «Das immense Traffic-Aufkommen bei unserem Live-Streaming hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen, die aktuelle Serverstruktur unserer Website war diesem Ansturm teils nicht gewachsen. Derzeit arbeiten wir intensiv an einem umfassenden Relaunch unseres Internet-Auftritts, das neue Portal wird voraussichtlich Anfang Mai online gehen. Die technische Infrastruktur wird dann auf entsprechend hohe Kapazitäten ausgelegt, so dass künftige Live-Übertragungen reibungslos verlaufen werden. Beim dritten Rennwochenende in Jerez Anfang Mai, an dem wir das nächste Live-Streaming anbieten, werden diese Startschwierigkeiten behoben sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 30.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 30.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Mi. 30.09., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
6DE