Mika Kallio: Schneller als Hayden!

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Mika Kallio

Mika Kallio

Mika Kallio stellt als Ducati-Privatfahrer bisher sogar den amerikanischen Ex-Weltmeister Nicky Hayden in den Schatten.

Der 24-jähirge Finne Mika Kallio (Pramac-Ducati) hinterliess schon bei den IRTA-Tests in Jerez einen starken Eindruck. Er war als Sechster mit Abstand schnellster Rookie, nur Stoner, Rossi, Capirossi, Lorenzo und Vermeulen waren schneller. Der 125-cm-Vizeweltmeister von 2005 liess Casey Stoners Marlboro-Ducati-Teamkollegen Nicky Hayden dann zu Ostern auch beim Katar-GP hinter sich – im Training und im Rennen! «Wir haben beim Jerez-Test eine brauchbare Grundabstimmung gefunden. Wir hat uns auch für Katar geholfen», erklärte Kallio.

Pramac-Besitzer Paolo Campinoti, der nach der schwachen Saison 2008 (mit Elias und Guintoli) den Hauptsponsor Alice verloren hat, ist zufrieden mit Kallio. «Wir haben die Saison stark begonnen. Die Umstrukturierung im Team zeigt bereits Früchte.»

Nur Marco Melandri, der bei Ducati im letzten Jahr untergegangen ist und jetzt bei Hayate Racing die Kawasaki ZX-RR fährt, hat Bedenken. «Kallio beeindruckt momentan alle, sicher. Aber die Ducati ist Stoners Motorrad», meint Melandri. «Nur er kann die letzte und entscheidende Sekunde damit finden. Die Anfangseuphorie nach dem Wechsel in die MotoGP-Klasse ist bei allen Ducati-Piloten irgendwann verflogen. Nach einigen Grand Prix werden wir sehen, wo Kallio steht. Lorenzo war letztes Jahr auch von Anfang an enorm schnell. Dann kamen die Stürze und Verletzungen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 18.09., 18:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:57, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 19:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Fr. 18.09., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 18.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 18.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE