Interwetten Honda: Lernen in Japan

Von Markus Lehner
Kunden-Honda RC 212 V: Noch sind alle gleich...

Kunden-Honda RC 212 V: Noch sind alle gleich...

Das neue Interwetten MotoGP-Team des Schweizers Daniel Epp lernt in Japan die Geheimnisse der Honda RC 212 V kennen.

Die Mechaniker des Interwetten Honda MotoGP Teams sind auf Einladung von HRC (Honda Racing Company) ins Werk nach Tokyo gereist. Zusammen mit den Vertretern der anderen Honda-Satellitenteams wird heftig am neuen Motorrad geschraubt, analysiert und viel Detailwissen verinnerlicht. Insgesamt vier Tage (Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag) werden die neuen Honda RC 212 V für die Saison 2010 von den Teams auf Herz und Nieren geprüft, bevor sie am Mittwoch für die ersten offiziellen MotoGP Test (am 4./5. Februar) nach Sepang Malaysia verfrachtet werden.

Chefmechaniker Tom Jojic ist zufrieden: «Das erste Zusammentreffen mit HRC und den anderen Sattelitenteams ist sehr positiv verlaufen. Auch das Motorrad macht einen sehr guten Eindruck. Wir versuchen, so viele Daten wie möglich zu sammeln. Das Gute ist, dass alle Teams die Saison auf exakt demselben Level starten. Alle Motorräder sind identisch. Erst im Laufe der Saison werden sie sich je nach Ansprüchen und nach Art der Werksunterstützung verändern. Wir fangen alle bei null an.»

Interwetten-Honda-Pilot und 250er-Weltmeister [*Person Hiroshi Aoyama*] hat seinen Urlaub beendet und ist zurück in seine Wahlheimat Barcelona gereist. «Ich trainiere hart für die MotoGP-Klasse», erzählt der 28-jährige Japaner. «Mein Training besteht aus Radfahren und Schwimmen, und ich arbeite viel mit Gewichten im Fitnessstudio. Für die MotoGP-Klasse brauche ich ein bisschen mehr Gewicht, und das versuche ich durch Muskelaufbau zu erreichen. In einer Woche reise ich nach Sepang. Ich will schon etwas früher dort sein, um mich an das wärmere Klima zu gewöhnen und mir die Strecke noch einmal anzuschauen. Denn Sepang gehört nicht zu meinen Lieblingsstrecken.»

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 22:15, ORF 1
    Formel 1 Motorhome
  • So.. 05.12., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 05.12., 23:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mo.. 06.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 06.12., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 06.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo.. 06.12., 04:45, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 06.12., 05:05, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 06.12., 05:50, Motorvision TV
    NASCAR University
» zum TV-Programm
3DE