Larissa Papenmeier (Yamaha) ist WM-Führende

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-Damen-WM
Larissa Papenmeier hat die WM-Führung übernommen

Larissa Papenmeier hat die WM-Führung übernommen

Mit einem 2-2-Ergebnis sicherte sich Larissa Papenmeier (Yamaha) den Grand-Prix-Sieg von Mantova 1 und übernahm damit zugleich die WM-Führung. Sie profitierte vom sturzbedingten Ausfall der Titelverteidigerin.

3. Lauf der Damen-WM bei bestem Rennwetter in Mantova (Italien): Die australische Titelverteidigerin Courtney Duncan (Kawasaki) gewann den ersten Wertungslauf überlegen vor der deutschen Larissa Papenmeier (Yamaha), die sich nach mäßigem Start von Platz 6 aus nach vorn arbeitete.

Im zweiten Lauf gewann die Niederländerin Nancy van de Ven (Yamaha) den 'holeshot'. Danach überschlugen sich die Ereignisse: Duncan kam beim Absprung zu einem weiten Table in eine Spurrinne, kam quer und verlor in der Luft die Kontrolle über ihr Bike. Sie trennte sich während der Flugphase von ihrem Motorrad und schlug am Landehügel ein. Glücklicherweise konnte sie sofort wieder aufstehen. Ihr Motorrad schlug im Gegenhang ein, wobei der Lenker komplett brach. Die Australierin musste das Rennen aufgeben, während van de Ven zum Laufsieg raste. Larissa Papenmeier teilte sich das Rennen clever ein, holte mit Rang 2 nicht nur den Tagessieg, sondern auch die WM-Führung.

Das nächste Rennen findet am kommenden Dienstag an gleicher Stelle statt. Papenmeier hat in der Weltmeisterschaft bei noch 2 ausstehenden Rennen einen Vorsprung von 10 Punkten. Courtney Duncan fiel durch den Ausfall auf Platz 4 zurück.

Ergebnis WMX Mantova 1:

1. Larissa Papenmeier (GER), Yamaha, 2-2
2. Nancy van de Ven (NED), Yamaha, 5-1
3. Kiara Fontanesi (ITA), KTM, 3-5
...
9. Anne Borchers (GER), Suzuki, 12-9

WM Stand nach 3 von 5 Läufen:

1. Larissa Papenmeier, 129
2. Nancy van de Ven, 119, (-10)
3. Kiara Fontanesi, 116, (-13)
4. Courtney Duncan, 115, (-14)
...
9. Anne Borchers, 60, (-69)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE