Neuer TV-Deal: Alle Motocross-GP auf Eurosport 2

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Eurosport 2 wird den Motocross-GP übertragen

Eurosport 2 wird den Motocross-GP übertragen

Der deutschsprachige Ableger des paneuropäischen Sportsenders Eurosport hat den Vertrag mit Motocross-Promoter Youthstream für 2018 und 2019 erneuert. Geplant ist, dass alle Rennen gezeigt werden.

Die Motocross-Grand-Prix-Saison wird auch in den Jahren 2018 und 2019 bei Eurosport Deutschland zu sehen sein. Im Unterschied zu den vergangenen Jahren, wo die Rennen über das Jahr nicht permanent an allen 18 Wochenenden zu sehen waren, sollen die Stollenstars nun jeden Sonntag über den Schirm flimmern. Promoter Youthstream bestätigte, dass der Deal mit Eurosport für die Zeit ab 2018 im Bereich TV und digital verlängert und inhaltlich erweitert wurde.

Konkret sollen für Motocross konstant sonntags im deutschen Fenster auf Eurosport 2 Sendeflächen freigeschaufelt werden. Los geht die neue Saison bereits am 4. März im argentinischen Neuquen in Patagonien. Eurosport-Motorsport-Chef Sebastian Tiffert erklärte zum neuen Abkommen: «Wir freuen uns sehr, dass wir auch für die nächsten beiden Jahre Partner der MXGP sind. Wir geben den Fans damit einen weiteren guten Grund, ihre Lieblings-Rennserien bei uns zu sehen.»

Tiffert gibt zu bedenken: «Das Übereinkommen erweitert unser bereits beeindruckendes Motorsport-Portfolio, welches die exklusiven MotoGP-Rechte in mehreren europäischen Märkten beinhaltet. Dazu kommt die paneuropäische Berichterstattung von der Formel-E-Serie sowie den legendären 24 Stunden von Le Mans.»

Youthstream-Vizepräsident Davide Luongo ergänzte: «Wir sind stolz zu verkünden, dass wir die Kooperation mit Eurosport für die nächsten beiden Jahre 2018 und 2019 verlängern und erweitern konnten. Die Fans der prestigeträchtigsten europäischen Offroad-Serie werden die Mehrheit der Rennen direkt sehen können. Eurosport wird die Rennen live oder geringfügig zeitverzögert senden. Das ist ein maßgeblicher Schritt im Bereich der Medienberichterstattung und für den Bekanntheitsgrad unseres Sports. Wir danken Eurosport für das Vertrauen und den Glauben an das Potenzial der FIM Motocross-WM.»

Wichtiger Faktor ist neben den aktuellen Erfolgen von Red Bull KTM und Rockstar Husqvarna die Tatsache, dass Deutschlands Ass Max Nagl (31) wieder einen Platz gefunden hat und 2018 auf einer Werks-TM sitzen wird.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 18:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 18:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 04.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 04.07., 19:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 20:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 04.07., 21:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm