Ottobiano: Antonio Cairoli (KTM) führt, Nagl P7

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Antonio Cairoli gewann den ersten Lauf in Ottobiano

Antonio Cairoli gewann den ersten Lauf in Ottobiano

Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann Titelverteidiger Antonio Cairoli (KTM) in Abwesenheit von WM-Leader Jeffrey Herlings (KTM) den ersten Lauf des Grand Prix of Lombardia in Ottobiano. Max Nagl (TM) schafft Platz 7.

11. Lauf zur Motocross-WM in Ottobiano (Italien). Auch wenn Jeffrey Herlings (KTM) wegen seines Schlüsselbeinbruchs in Italien fehlte, ist sein Vorsprung von 62 Punkten ausreichend, um in jedem Falle WM-Leader bleiben zu können, denn es sind maximal 50 Punkte zu vergeben.

Sein Verfolger, Antonio Cairoli, war sich der Aufgabe bewusst: Wenn der Sizilianer die WM offenhalten will, muss er möglichst alle 50 Punkte holen, um den Anschluss an Jeffrey Herlings wieder herzustellen, denn bereits beim nächsten WM-Lauf in Indonesien wird 'The Bullet' wieder um WM-Punkte kämpfen.

Nachdem Cairoli gestern im Quali-Race stürzte, ging er heute mit voller Konzentration ans Werk, gewann den Start und kontrollierte danach das Rennen von der Spitze.

Max Nagl erreicht bestes Saisonergebnis
Für TM-Werksfahrer Max Nagl bedeutete der Auftritt in Ottobiano viel, denn die italienische Manufaktur TM wollte sich vor ihrem Heimpublikum bestmöglich präsentieren. Nagl startete gut in den ersten Lauf, arbeitete sich auf Platz 6 vor und profitierte von einem Sturz von Polesetter Romain Febvre (Yamaha), der über das Vorderrad zu Boden ging. Rang 5 konnte der Weilheimer rundenlang gegen Febvre verteidigen. Auf den letzten Metern wurde der Weilheimer noch von Tim Gajser von Platz 6 verdrängt. Für Nagl war Rang 7 trotzdem das beste Ergebnis der laufenden Saison.

Alle Einzelheiten vom ersten MXGP-Rennen in Ottobiano (Italien) erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Antonio Cairoli gewinnt den Start vor Romain Febvre, Clement Desalle, Valentin Guillod und Max Nagl.

Noch 28 Min:
Unglaublich! Cairoli hat bereits einen Vorsprung von 3 Sekunden herausgefahren! Anstie geht an Nagl und Guillod vorbei auf Rang 4. Nagl fällt auf P7 zurück.

Noch 24 Min:
Cairoli fährt an der Spitze wie entfesselt. Tim Gajser hat nach schlechtem Start die Top-10 erreicht.

Noch 23 Min:
Nagl geht an Guillod vorbei auf Rang 6.

Noch 22 Min:
Cairoli führt vor Febvre, Desalle, Anstie, Paulin, Nagl, Guillod, Coldenhoff, Gajser und Seewer.

Noch 21 Min:
Desalle hat Febvre auf Rang 2 in Schlagdistanz.

Noch 20 Min:
Nagl rangiert weiterhin auf Rang 6.

Noch 17 Min:
Desalle geht innen an Febvre vorbei auf Rang 2. Auch Anstie kann sich gegen Febvre durchsetzen. Cairoli führt vor Desalle, Anstie, Febvre, Paulin und Nagl.

Noch 12 Min:
Febvre geht über das Vorderrad zu Boden und fällt auf P6 zurück. Nagl rangiert damit auf P5!

Noch 10 Min:
Cairoli hat einen Vorsprung von 13 Sekunden herausgefahren. Seewer hat Gajser auf rang 7 in Schlagdistanz.

Noch 7 Min:
Nagl behauptet sich weiterhin auf P5!

Noch 5 Min:
Nagl (P5) hat einen Vorsprung von 1,7 Sekunden vor Febvre (P6).

Noch 2 Min:
Febvre geht an Nagl vorbei auf Rang 5. Nagl fällt auf P6 zurück.

Noch 2 Runden:
Anstie (P3) hat Desalle (P2) in Schlagdistanz!

Letzte Runde:
Anstie geht in der letzten Runde beim Angriff auf Desalle zu Boden. Cairoli gewinnt mit 11,6 Sekunden Vorsprung vor Clement Desalle und Max Anstie. Max Nagl wird in der letzten Runde noch von Tim Gajser überholt. Nagl beendet den ersten Lauf auf Platz 7.

Ergebnis MXGP Lauf 1, Ottobiano (Italien):
1. Antonio Cairoli (ITA), KTM
2. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
3. Max Anstie (GBR), Husqvarna
4. Gautier Paulin (FRA), Husqvarna
5. Romain Febvre (FRA), Yamaha
6. Tim Gajser (SLO), Honda
7. Max Nagl (GER), TM
8. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
9. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
10. Valentin Guillod (SUI), KTM
11. Alessandro Lupino )ITA), Kawasaki
12. Evgeny Bobryshev (RUS), Suzuki
13. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
14. Kevin Strijbos (BEL), KTM
15. Ivo Monticelli (ITA), Yamaha
16. José Butron (ESP), KTM
17. Tanel Leok (EST), Husqvarna
18. Graeme Irwin (GBR), KTM
19. Erki Kahro (EST), KTM
20. Todd Waters (AUS), Honda
...
29. (DNF): Shaun Simpson (GBR), Yamaha
31. (DNF): Stefan Ekerold (GER), KTM
32. (DNF): Benoit Paturel (FRA), KTM
DNS: Jeffrey Herlings (NED), KTM
DNS: Tommy Searle (GBR), Kawasaki

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 06:36, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 15.04., 06:58, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 15.04., 07:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 15.04., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 15.04., 09:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Do.. 15.04., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 12:30, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 3. Rennen, Highlights aus Rom
» zum TV-Programm
6DE