Kevin Harvick holt sich wichtige Bonuspunkte

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Kevin Harvick hat nun 30 Bonuspunkte auf dem Konto

Kevin Harvick hat nun 30 Bonuspunkte auf dem Konto

Erster Rennsieg für Kevin Harvick auf dem Michigan International Speedway. Dank der richtigen Strategie am Ende sicherte sich der Tabellenführer seinen dritten Saisonsieg.

Als erster Fahrer in dieser Saison sicherte sich Kevin Harvick seinen festen Platz im «Chase For The Championship». Bei den noch drei bevorstehenden Rennen vor dem Start der Play-offs heisst es für den Childress-Piloten nun Bonuspunkte sammeln. Harvick hat nach seinem Sieg in Michigan nun 30 zusätzliche Punkte im Gepäck. Vor ihm in dieser Statistik liegen nur noch Denny Hamlin und Jimmie Johnson mit jeweils fünf Siegen.

Der Weg in die Victory Lane war für Harvick in Michigan so neu, dass er ihn zunächst gar nicht fand. Letztendlich schaffte er es dann aber doch und war erleichtert, dass es den ersten Sieg der Saison auf einer nicht durch Restrictor Plates im Auto begrenzten Strecke gab: «Wir waren hier bisher nicht so gut unterwegs. Dieser Sieg sagt viel über das Team und die harte Arbeit aus. Am Ende wurde mein Auto besser und besser.» Vor dem Rennen sagte Harvick bereits, dass er momentan überhaupt keinen Druck verspürt – im Gegenteil. Es sei für ihn wie im Urlaub. «Wir haben nun drei weitere Wochen Urlaub, bevor es zur Sache geht», so Harvick.

Zweiter wurde Denny Hamlin, der das erste Saisonrennen in Michigan im Juni gewann. Über die Plätze drei bis fünf kann sich Jack Roush freuen. Auf Rang drei landete Carl Edwards, vor seinen Teamkollegen Greg Biffle und Matt Kenseth. Biffle führte mit 67 Runden die meiste Zeit das Rennen an. Auch Tony Stewart auf Platz sechs führte für 36 Umläufe. In den letzten 45 Runden fiel er jedoch von Platz eins bis auf Platz sechs zurück. Juan Pablo Montoya konnte Stewart noch gerade so hinter sich halten.

Keinen guten Tag erwischte die Hendrick-Motorsports-Mannschaft. Mark Martin verlor seinen zwölften Platz in der Meisterschaft an Clint Bowyer durch einen 28. Platz im Rennen. Jeff Gordon wurde nach einem Reifenschaden in der zweiten Rennhälfte nur 27. Für Dale Earnhardt jr. dürfte der Zug zum Chase langsam aber sicher endgültig abgefahren sein. Nach Platz 19 verlor er sogar noch einen Platz in der Gesamtwertung und ist nun 17. Zum zweiten Mal in Folge wird der Liebling der Massen die Qualifikation zum Chase nicht schaffen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE