NASCAR: Newmans Horrorcrash überschattet Daytona 500

Von Andreas Reiners
NASCAR Cup Series
Ryan Newman überschlug sich bei dem Crash

Ryan Newman überschlug sich bei dem Crash

Ryan Newman ist bei einem Horrorcrash beim Klassiker Daytona 500 schwer verletzt worden, befindet sich aber offenbar nicht in Lebensgefahr. Denny Hamlin gewann das Rennen.

Schockmoment beim Daytona 500: Ein Horror-Crash von Routinier Ryan Newman hat den Klassiker überschattet. Der 42-Jährige hatte am Montag vor der letzten Runde in Führung liegend die Kontrolle über seinen Ford Mustang verloren, nachdem er vom am Ende Zweitplatzierten Ryan Blaney berührt wurde.

Anschließend rauschte er in die Leitplanken, das Auto überschlug sich, landete auf dem Dach und ging in Flammen auf. Newman, der 2008 in Daytona gewann, kam in ein Krankenhaus, er befindet sich aber offenbar nicht in Lebensgefahr.

«Er ist in einem ernsten Zustand. Die Ärzte haben gesagt, dass er sich nicht in Lebensgefahr befindet», sagte der stellvertretende Geschäftsführer der ausrichtenden NASCAR-Serie, Steve O'Donnell.

Den Sieg in der chaotischen Schlussphase sicherte sich wie im Vorjahr Denny Hamlin. Der nunmehr dreimalige Sieger ist der erste Fahrer seit Sterling Martin 1995, der das Traditionsrennen zweimal in Folge gewinnen konnte.

Hamlins Teamchef Joe Gibbs entschuldigte sich später für die Jubelfeier unmittelbar nach dem Sieg: «Ich war auf unseren Wagen fokussiert, alle um uns herum haben gefeiert. Ich möchte mich dafür entschuldigen, aber wir haben es in diesem Moment wirklich nicht gewusst, was gerade passiert ist.»

Die traditionelle Party fiel allerdings aus. «Ich denke, dass wir es manchmal als selbstverständlich hinnehmen, wie sicher die Autos sind. Aber als Erstes beten wir für Ryan», sagte Hamlin.


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm