NASCAR-Video: Horrorunfall von Austin Dillon

Von Lewis Franck
NASCAR Cup Series
Der Horrorcrash von Austin Dillon

Der Horrorcrash von Austin Dillon

Ein Horrorunfall hat die Coke Zero 400 auf dem Daytona International Speedway überschattet: Kurz vor der Zieldurchfahrt flog Austin Dillon in seinem Chevrolet ab und landete im Fangzaun.

Auch wenn sein Auto durch die Wucht des Aufpralls zerstört wurde und sogar sein Motor aus seinem Auto gerissen wurde, konnte Dillon aus seinem Auto steigen.

Nachdem er von der Crew des Siegers Dale Earnhardt Jr. Hilfe bekam, konnte Dillon, der am Samstag noch das Xfinity Series Rennen am Samstag gewonnen hatte, dem Publikum schon wieder zuwinken. Der 25-Jährige kam mit Prellungen am Steißbein und am Unterarm davon.

«Das sollte in Ordnung sein, ein wenig Eis drauf und dann wieder nach vorne schauen in Richtung Kentucky. Aber ich danke Gott dafür, dass er auf mich aufgepasst hat und was die NASCAR getan hat, um den Sport sicherer zu machen», sagte Dillon nach dem Crash.

«Die Nummer elf (Hamlin) wurde von der Nummer vier (Harvick) auf der Start-Ziellinie gedreht, und ich dachte, das Rennen sei vorbei. Wir waren fast da und ich habe die Nummer 24 gepusht, ehe ich für eine lange Zeit nur noch mein Dach gesehen habe», erklärte Dillon. «Ich dachte, es sei alles vorbei, als ich gerutscht bin und die zwei mich richtig getroffen haben.» Auch für die Zuschauer ging der Horrorunfall relativ glimpflich ab, 13 Zuschauer wurden größtenteils nur leicht verletzt.

Hier geht es zu dem Video.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
61