Earnhardt-Ganassi verlängert mit McMurray

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Jamie McMurray bei den Daytona-Tests am Donnerstag

Jamie McMurray bei den Daytona-Tests am Donnerstag

Jamie McMurray bleibt Earnhardt-Ganassi Racing treu. Der amtierende Daytona-500-Champion hat einen neuen Vertrag unterschrieben und bleibt somit Teamkollege von Juan Pablo Montoya.

Nach den drei Rennsiegen im vergangenen Jahr waren sich McMurray und Earnhardt-Ganassi Racing bereits im Laufe der Saison einig, den Vertrag zu verlängern. Bereits am Mittwoch gab McMurrays Berater nun bekannt, dass sein Schützling einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben hat. Um wie viele Jahre es sich genau handelt, ist unklar.

Jamie McMurray gewann im vergangenen Jahr neben dem Saisonauftakt auch das Brickyard 400 in Indianapolis sowie das zweite Rennen auf dem Charlotte Motor Speedway. Die Teilnahme am «Chase For The Championship» verpasste er aber genauso wie Teamkollege Juan Pablo Montoya.

Nach einer enttäuschenden Zeit bei Roush Fenway Racing von 2006 bis 2009 fuhr McMurray im letzten Jahr erstmals seit seinem Start in der Sprint Cup Series wieder für Chip Ganassi. 2002 holte er als Ersatzmann für Sterling Marlin in dessen Team bereits im zweiten Rennen seinen ersten Sieg. Diesem Sensationssieg folgten aber eher magere Jahre, in denen McMurray die hohen Erwartungen nicht erfüllen konnte.

Zusammen mit Juan Pablo Montoya, Dario Franchitti und Scott Dixon fährt McMurray bereits am nächsten Wochenende das 24-Stunden-Rennen auf dem Daytona International Speedway.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 22.01., 20:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 22.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
» zum TV-Programm
7DE