Daytona 500 Pole für Dale Earnhardt jr.

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Die erste Startreihe beim Daytona 500

Die erste Startreihe beim Daytona 500

Aus der Pole Position beim Budweiser Shootout konnte Dale Earnhardt jr. kein Kapital schlagen. Beim Saisonauftakt, dem Daytona 500, steht er erneut auf der Pole Position. Jeff Gordon auf Platz zwei.

Die Entscheidung um die erste Startreihe im wichtigsten Saisonrennen der NASCAR Sprint Cup Series ist gefallen. Hendrick-Motorsports-Pilot Dale Earnhardt jr. fuhr im Zeittraining am Sonntag die schnellste Rundenzeit und sicherte sich seine erste Pole Position beim Daytona 500. Mit einer Zeit von 48,364 Sekunden lag er am Ende 0,032 Sekunden vor seinem Teamkollegen Jeff Gordon. Lediglich die ersten beiden Startplätze werden für den Saisonauftakt über das Einzelzeitfahren vergeben. Die restlichen Positionen werden am kommenden Donnerstag in zwei Qualifikationsrennen bestimmt.

Dann haben auch die Fahrer ausserhalb der Top-35 in der Gesamtwertung die Chance, einen der begehrten Plätze zu erhalten. 48 Fahrer traten am Sonntag zur Qualifikation an. Automatisch einen Platz gesichert haben sich bereits vier Fahrer. Bill Elliott, Travis Kvapil und Joe Nemechek waren die drei schnellsten derer, die sich zwingend über die Zeit bzw. die Qualifikationsrennen für das Rennen qualifizieren müssen. Die Regel besagt in diesem Falle, dass sie automatisch einen Platz im Feld erhalten, sollten sie es am Donnerstag im Rennen nicht schaffen.

Automatisch mit von der Partie ist somit übrigens auch Terry Labonte im neu gegründeten Team Frank Stoddard. Labonte kann auf seinen Champions Provisional, ein garantiertes Startrecht, dass ehemalige Meister besitzen, zurückgreifen.

Erneut stark aufgestellt war in der Qualifikation am Sonntag der Wood-Brothers-Ford von Trevor Bayne. Er verpasste nur knapp Rang zwei und wurde Dritter. Im Qualifikationsrennen am Donnerstag startet er somit neben Dale Earnhardt jr. aus Reihe eins. Das zweite Rennen nehmen Jeff Gordon und Paul Menard aus der ersten Reihe in Angriff. Juan Pablo Montoya landete auf Platz zwölf und startet somit im zweiten Rennen von Position sechs. Sein Teamkollege, der Titelverteidiger des Daytona 500 Jamie McMurray, belegte nur Rang 27. Einen bangen Moment hatte Denny Hamlin zu überstehen. Kurz nachdem er aus der Boxengasse fuhr um seine Runde aufzunehmen, zog sein Auto auf einmal nach links ins Gras und beschädigte die Front minimal. Hamlin konnte zwar weiterfahren, war jedoch chancenlos und wurde nur 44. Am Donnerstag kann er es besser machen, wird sich aber durch das Feld arbeiten müssen.

Die Gatorade Duels starten Donnerstag um 20.00 Uhr MEZ.

Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 12:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 03.07., 12:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 03.07., 13:15, Sky Discovery Channel
So baut man Traumautos
Fr. 03.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:15, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 03.07., 14:15, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 03.07., 14:30, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
» zum TV-Programm