Gordon und Conway geraten aneinander

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Robby Gordon steht mal wieder unter Beobachtung

Robby Gordon steht mal wieder unter Beobachtung

Die NASCAR hat Robby Gordon nach einer angeblichen Auseinandersetzung mit Kevin Conway nach dem Qualifying am Freitag unter Beobachtung gestellt.

Die NASCAR-Verantwortlichen gaben nicht genau an, was Gordon angestellt hat. Deren Sprecher Kerry Tharp sagte nur: «Wir wurden am frühen Abend (Freitag) auf diese Situation aufmerksam gemacht. Wir haben uns am Samstagmorgen besprochen und dann umgehend reagiert. Wir werden die Sache weiterhin beobachten.»

Zunächst war auch nicht klar, wer der zweite Fahrer war, der in die Auseinandersetzung verwickelt war. Robin Pemberton, Wettbewerbsdirektor der NASCAR sagte, dass Kevin Conway die NASCAR über den Vorfall informierte. Er wollte aber nicht bestätigen, dass es zu Handgreiflichkeiten kam. «Da müsste man jemanden finden, der es tatsächlich gesehen hat,» so Pemberton. Conway wurde nicht bestraft. Ob er derjenige ist, der mit Gordon in eine, wie die NASCAR sie beschreibt, hitzige Diskussion verwickelt war oder sie nur beobachtet hat, ist unklar. Es spricht jedoch einiges dafür, dass Conway selbst darin verwickelt war.

Fakt ist nämlich, dass sich Conway und Gordon in einem Rechtsstreit befinden. 2010 fuhr Kevin Conway in sieben Rennen für Gordons Team. Zahlungen des Sponsors ExtenZe blieben laut Gordon aber entgegen den Vereinbarungen aus.

«Fragt die NASCAR oder die Polizei von Las Vegas,» entgegnete Conway auf eine Interviewanfrage der AP. Eine Polizeibeamtete bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur, dass Conway eine Anzeige erstattet hat. Die Polizei will nun alle Beteiligten befragen und dann entscheiden, wie es weitergeht. Ein Zeitrahmen nannte man noch nicht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
7DE