Baldwin Racing sichert sich Sponsoren

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Dave Blaney (36) sorgte in Talladega für Erstaunen

Dave Blaney (36) sorgte in Talladega für Erstaunen

Tommy Baldwin Racing vertieft die Zusammenarbeit mit Sponsor Golden Corral. Start & Parks haben sich für das NASCAR Sprint-Cup-Team erledigt.

In Talladega führte Dave Blaney eine Woche vor Ostern sensationelle 21 Runden an. Für ein derart finanzschwaches Team eine Genugtuung. Lediglich ein Dreher kurz vor dem Rennende verhinderte ein Top-Ergebnis. Sponsor Golden Corral war von der Leistung aber offenbar so angetan, dass man nun die Zusammenarbeit mit dem Ein-Wagen-Team ausbaut. Bei 19 von insgesamt 28 Saisonrennen wird man als Hauptsponsor agieren.

Jedes Mal wenn das Auto mit der Startnummer 36 in die Top 10 fährt, bekommen Kinder am darauffolgenden Montag kostenloses Essen in den Filialen der Restaurant-Kette. «Wir sind überglücklich, dass Golden Corral weitermacht und uns den Rest der Saison unterstützen wird,» so Teambesitzer Tommy Baldwin. «Wir hoffen, dass wir um die Top 10 kämpfen können.»

Top-Ergebnisse wird man von dem Team vermutlich nicht erwarten können. Lediglich auf den Restrictor-Plate-Strecken in Daytona und Talladega kann das Team überraschen. Vom Tisch sein dürfte aber immerhin die Option sogenannter Start & Parks. Dabei startet ein Team ins Rennen um es dann nach wenigen Runden vorzeitig zu beenden und das Preisgeld zu bekommen, um sich so über Wasser zu halten. Baldwins Team griff lediglich beim zweiten Saisonrennen in Phoenix zu dieser Methode. In den Rennen danach war man immer dabei und kam bis auf Fontana regelmässig ins Ziel.

In der vergangenen Saison musste man weitaus öfter von dieser Methode Gebrauch machen. Der Überlebenskampf und die harte Arbeit in ausgewählten Rennen haben sich nun offenbar bezahlt gemacht.

Neben Golden Corral steigt mit Big Red Inc. zudem ein weiterer Hauptsponsor ein. Big Red bzw. dessen Getränk «All Sport Body Quencher» wird bei insgesamt fünf Rennen auf dem Auto zu sehen.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm