Offiziell: Danica Patrick wechselt in die NASCAR

Von Dennis Grübner
Danica Patrick und ihr Dienstwagen im kommenden Jahr

Danica Patrick und ihr Dienstwagen im kommenden Jahr

Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag bestätigte Danica Patrick ihren Wechsel von der IndyCar- in die NASCAR-Serie. Neben einer vollen Nationwide-Saison gibt es 2012 auch Cup-Starts.

Immer detaillierter wurde in den letzten Wochen über einen Einstieg Danica Patricks in die NASCAR-Serie berichtet. Nun ist es auch von offizieller Seite bestätigt: Ab 2012 fährt die 29-Jährige in der NASCAR-Serie. In der Nationwide Series wird sie das ganze Jahr für JR Motorsports, dem Team von Dale Earnhardt jr., unterwegs sein. Zusätzlich wird sie 8 bis 10 Rennen in der Sprint Cup Series bestreiten. Den Auftakt im Cup macht sie eventuell gar beim grössten Rennen der Saison – dem Daytona 500 im Februar. «Wir ziehen das in Erwägung, aber der genaue Fahrplan für die Sprint-Cup-Rennen im nächsten Jahr ist noch nicht geschnürt», hiess es dazu nur.

Im Cup wird sie für das Team von Tony Stewart, Stewart Haas Racing, unterwegs sein. Bisher setzt dieses Team mit dem Teamchef selbst und Ryan Newman lediglich 2 Autos ein.

«Die bisher gemachten Erfahrungen habe ich wirklich sehr genossen», begründete Patrick ihren Schritt. «Die Zeit ist gekommen. Die Möglichkeit ist da. Bob (Parsons, CEO und Gründer von Sponsor GoDaddy) und GoDaddy haben es mir ermöglicht. Ich will es machen.»

Patricks Karriere begann 1992 im Go-Kart-Sport. Ihre Schwester Brooke versuchte sich in einem Rennen, baute aber in diesem gleich mehrere Unfälle. Daraufhin durfte die ältere Schwester Danica ran und kam seitdem nicht mehr los vom Rennvirus. 2005 fuhr sie ihre erste komplette Saison in der IndyCar Series. Gleich beim ersten Start in Indianapolis führte sie das Rennen an und wurde am Ende Vierte.

Der erste und bisher dato einzige Rennsieg gelang ihr 2008 im japanischen Motegi. Das NASCAR-Abenteuer begann für Patrick im letzten Jahr. In insgesamt 13 Rennen für JR Motorsports reichte es allerdings für kein einziges Top-10-Resultat. In diesem Jahr konnte sich Patrick bisher stark verbessern. Nach sieben Einsätzen stehen ein Top-5- und drei Top-10-Ergebnisse zu Buche.

Wie wichtig der Wechsel der in den USA überaus populären Dame ist, zeigte sich auch anhand der Reaktion der NASCAR. Deren CEO Brian France veröffentlichte umgehend ein Statement, in dem er sich erfreut über die Entscheidung zeigt.

Ob Danica Patrick im kommenden Jahr dennoch beim Indy 500 der IndyCar Series an den Start gehen wird, ist unklar. Auf der Pressekonferenz verlor man darüber zunächst kein Wort.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 20.05., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 20.05., 21:45, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Fr.. 20.05., 22:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2022
  • Fr.. 20.05., 23:05, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Fr.. 20.05., 23:35, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2021
  • Sa.. 21.05., 00:20, ServusTV Österreich
    Formel 2 - Barcelona, Spanien
  • Sa.. 21.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 21.05., 01:35, ServusTV Österreich
    Formel 3 - Barcelona, Spanien
  • Sa.. 21.05., 03:50, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Sa.. 21.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
» zum TV-Programm
3AT