Reutimann auf Pole in Texas

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Zweite Pole der Karriere für David Reutimann

Zweite Pole der Karriere für David Reutimann

Der Traum für David Reutimann geht weiter. Kaum jemand hätte dem Waltrip-Piloten so einen guten Saisonstart zugetraut. Am Sonntag startet er von der Pole in Texas.

Für den Toyota-Piloten ist es die Zweite in seiner Karriere. Mit ihm in der ersten Startreihe steht Jeff Gordon. Texas gehört neben Homestead zu der Strecke, auf der der 81-fache Rennsieger noch nie gewonnen hat. Am Sonntag soll will der Gesamtführende das endlich ändern.

Nach den eher verhaltenen Auftritten auf den beiden Short-Tracks in den vergangenen zwei Wochen meldet sich jedoch auch Ford zurück. In Reihe zwei stehen die beiden Teamkollegen Matt Kenseth und David Ragan. Platz fünf ging überraschend an Paul Menard.

Einen herben Rückschlag muss Scott Speed hinnehmen. Der Red-Bull-Fahrer verpasste die Qualifikation für das Rennen und muss am Sonntag zusehen. Seine Zeit reichte nicht, um ins Feld zu kommen. Neben drei weiteren Fahrern musste auch Joe Nemechek den Heimweg antreten.

Zwischenfälle wie der Horror-Crash von Michael McDowell im letzten Jahr sind uns am Freitag glücklicherweise erspart geblieben. Sowohl im Training, als auch im Qualifying gab es keinen Unfall. Vor einem Jahr schlug der ehemalige Rookie aus dem Team Michael Waltrips frontal in die Mauer ein und überschlug sich daraufhin mehrfach. McDowell konnte damals unverletzt aus seinem Auto aussteigen.

Kyle Busch qualifizierte sich in Texas als achter. Bereits einen Tag zuvor sicherte er sich den ersten Startplatz für das Nationwide-Rennen am Samstag.

Die Top 10 in der Übersicht:

1. David Reutimann (Toyota)
2. Jeff Gordon (Chevrolet)
3. Matt Kenseth (Ford)
4. David Ragan (Ford)
5. Paul Menard (Ford)
6. Kasey Kahne (Dodge)
7. Tony Stewart (Chevrolet)
8. Kyle Busch (Toyota)
9. Jimmie Johnson (Chevrolet)
10. Joey Logano (Toyota)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2016 Island - Österreich
  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • Sa. 19.09., 18:15, Das Erste
    Fußball
  • Sa. 19.09., 18:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 19.09., 18:25, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 18:30, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna MotoE
  • Sa. 19.09., 18:30, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 19.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 19.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Sa. 19.09., 19:25, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE