Zipadelli zu Stewart-Haas, Ratcliff zu Gibbs

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Logano und Zipadelli hatten selten Grund zum Feiern

Logano und Zipadelli hatten selten Grund zum Feiern

Nach zahlreichen Dementis während der Saison wird Joey Logano im kommenden Jahr doch einen neuen Crew Chief bekommen. Greg Zipadelli geht ins NASCAR-Meisterteam.

Bisher konnte das vermeintliche Supertalent der NASCAR, Joey Logano, in seiner Zeit bei Joe Gibbs Racing noch nicht vollends überzeugen. Zwar ist er erst 21 Jahre alt, fuhr in diesem Jahr aber bereits seine dritte volle Saison für Gibbs. Während es in der Nationwide Series in den letzten Jahren regelmässig Siege und Top-Ergebnisse gab, konnte er im Sprint Cup nur einen Rennsieg feiern. Und der kam beim Regenabbruch in New Hampshire 2009 eher glücklich zustande.

Die abgelaufene Saison verlief für den Mann im Toyota mit der Nummer 20 enttäuschend. Platz 24 in der Gesamtwertung ist das bisher schlechteste Ergebnis seiner noch jungen Karriere. Nach der Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Crew Chief Tony Stewarts, Greg Zipadelli, wird Logano im nächsten Jahr einen neuen Mann an seiner Seite haben. Joe Gibbs Racing gab bekannt, dass Jason Ratcliff, bisher erfolgreich für das Nationwide-Team mit der Startnummer 18 von Gibbs unterwegs, neuer Crew Chief wird.

Zipadelli verschlägt es derweil zurück zu seinem alten Kompagnon Tony Stewart. Dort wird er die offene Stelle des Renndirektors einnehmen. Darüber hinaus wird es auch Greg Zipadelli sein, der Danica Patrick bei ihren 10 Auftritten im Sprint Cup 2012 als Crew Chief unterstützt. Das erste Rennen, was 2012 auf dem Plan steht, ist das Daytona 500 im Februar. «Als wir über den Wechsel zu Stewart-Haas gesprochen haben, war die Arbeit mit Patrick noch kein Bestandteil», erklärte der 44-Jährige. «Als wir dann durch waren, haben sie darüber nachgedacht und mich gefragt, ob ich es machen würde.»

Tony Stewart und Greg Zipadelli arbeiteten von 1999 bis 2008 gemeinsam bei Joe Gibbs zusammen und gewannen in dieser Zeit zwei Meistertitel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
16DE