Brian Vickers auf Pole Position

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
Russ Friedman 400 Qualifying

Russ Friedman 400 Qualifying

Brian Vickers holte auf dem Richmond International Raceway die zweite Pole Position in dieser Saison. Jeff Gordon ebenfalls in Reihe eins.

Für Vickers ist es die siebte Pole Position in seiner Karriere. In seinem ersten Rennen auf dem Short-Track in Virginia startete er 2004 ebenfalls von Platz eins und wurde am Ende Achter. Das war sein bisher letztes Top-10-Ergebnis auf dieser Strecke. In den darauffolgenden Jahren schaffte er es nicht einmal in die Top 20. Konkurrenz wird er in der Nacht von Samstag auf Sonntag von Jeff Gordon bekommen, der mit ihm in Reihe eins steht.

Eine Rechnung offen mit seiner Heimstrecke hat Denny Hamlin. Im letzten Jahr führte er unglaubliche 381 von 410 Runden an, bis ein technischer Defekt ihm den Sieg kostete. In sechs Starts fuhr Hamlin fünf Mal in die Top 10 und wurde einmal Elfter. Platz vier sicherte sich Martin Truex jr. im Chevrolet. Der Earnhardt Ganassi Fahrer war auch in den vorangegangenen Trainings einer der Schnellsten und rechnet sich gute Chancen für das Rennen aus. «Es ist dasselbe Auto, mit dem wir in Phoenix unterwegs waren», so Truex. «Wir haben dort sehr viel gelernt und das Auto noch weiter entwickelt und ich denke wir sind hier sogar noch besser mit dem Auto unterwegs.» In Phoenix wurde er Siebter.

Die Top 5 komplettiert Jeff Burton. Dahinter folgt überraschend weit vorne Mike Bliss. Er fährt an diesem Wochenende das Auto, was in der letzten Woche das Rennen in Talladega überraschend gewann. Der zweite Red-Bull-Fahrer Scott Speed wurde Achter.

Die Qualifikation verpasst haben Todd Bodine und Trevor Boys. Das Rennen in Richmond startet Sonntagmorgen um etwa 01.45 Uhr MESZ.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 28.02., 18:15, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So.. 28.02., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 28.02., 19:10, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So.. 28.02., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 28.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 28.02., 23:30, Sport1
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Mo.. 01.03., 00:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo.. 01.03., 01:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo.. 01.03., 05:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
» zum TV-Programm
6DE