Fünfte Pole für Mark Martin

Von Dennis Grübner
NASCAR Cup Series
martin bristol

martin bristol

Mark Martin stellte mit seiner insgesamt neunten Pole in Bristol den Rekord ein. Greg Biffle und Scott Speed nur knapp geschlagen.

Sein 1000. NASCAR-Rennen wird der 50-jährige Mark Martin Samstagabend von der Pole Position starten. Der Hendrick-Pilot wiederholte das Qualifying-Ergebnis aus dem Frühjahr und sicherte sich somit seine zweite Pole auf der Strecke in diesem Jahr. Nur knapp dahinter folgt mit 0,022 Sekunden Rückstand Greg Biffle auf Rang zwei. Scott Speed, Dave Blaney und Matt Kenseth belegten die weiteren Plätze in den Top 5.

Für Martin ist der erste Startplatz besonders wichtig, da er momentan auf Rang zwölf in der Gesamtwertung steht. Er braucht an diesem Wochenende ein Top-5-Ergebnis, den von hinten klopft bereits Brian Vickers an. Der ist gerade einmal zwölf Zähler dahinter und stellte seinen Red-Bull-Toyota auf Position 14.

Eine solide Qualifikationsrunde fuhr auch Juan Pablo Montoya. Der Kolumbianer geht von Rang elf ins Nachtrennen auf dem Bristol Motor Speedway. Jimmie Johnson, der in Bristol noch nie hat siegen können, startet von Platz 21. Im Abschlusstraining fuhr er am Freitag die schnellste Zeit. Ein weiterer Fahrer ohne Sieg in Bristol ist Denny Hamlin. Im letzten Jahr wurde der Teamkollege von Kyle Busch Dritter, im Frühjahr sogar Zweiter. Nun soll der Sieg folgen. Doch im Qualifying warf er fast das Auto in die Wand. Zwar konnte er seinen Toyota noch abfangen, doch er wird nur von Position 39 ins Rennen gehen.

Mike Skinner, Max Papis, Mike Wallace und Aric Almirola verpassten den Sprung ins Feld. Das Morgan-McClure-Team schaffte es hingegen mit Scott Wimmer passend zum Heimrennen ins Feld.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 12:30, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 3. Rennen, Highlights aus Rom
  • Do.. 15.04., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 15.04., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 15.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 18:15, Kinderkanal
    Die Biene Maja
  • Do.. 15.04., 18:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 19:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 4. Rennen, Highlights aus Rom
  • Do.. 15.04., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 15.04., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE