NASCAR Cup Series

NASCAR ohne Hauptsponsor: Sprint geht 2016

Von - 17.12.2014 09:04

Die Mobiltelefonfirma Sprint wird ihren Vertrag als Hauptsponsor der NASCAR-Königsklasse über 2016 hinaus nicht verlängern. Grund: Sprint ist geschäftlich unter Druck.

Ende 2016 läuft der Vertrag zwischen der Mobiltelefongesellschaft Sprint und der NASCAR-Serie aus. Verlängert wird er nicht – Sprint steht durch den Preiskampf unter den Mobiltelefon-Unternehmen stark unter Druck, zudem ist die Firma an die japanische Softbank verkauft worden.

Sprint-Vizepräsident Steve Gaffney: «Wir sind stolz auf unser Sponsoring der Topklasse von NASCAR, aber wir sind zum Schluss gekommen, den noch zwei Jahre währenden Vertrag nicht zu verlängern.»

Nun sucht NASCAR den vierten Hauptsponsor der Serie nach Winston (Zigaretten), Nextel (drahtlose Kommunikation) und Sprint. Als Nextel und Sprint damals fusionierten, wurde Sprint zum Namensgeber der Serie. Der erste Zehnjahresvertrag wurde auf 700 Mio Dollar geschätzt, über die Summe für die dreijährige Verlängerung ist nichts bekannt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
NASCAR und Sprint wird es nur noch bis Ende 2016 geben © LAT NASCAR und Sprint wird es nur noch bis Ende 2016 geben
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 14.11., 10:00, Hamburg 1
car port
Do. 14.11., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 14.11., 10:25, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 14.11., 10:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 14.11., 12:45, Motorvision TV
Mission Mobility
Do. 14.11., 12:55, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 14.11., 13:40, Motorvision TV
Motorcycles
Do. 14.11., 14:05, Motorvision TV
Go Green!
Do. 14.11., 14:30, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 14.11., 15:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
» zum TV-Programm