Nicolas Ivanoff: Seine Malerei am Himmel

Von Nadja James
Air Race
Nicolas Ivanoff kommt aus Korsika, sein eleganter Flugstil bringt die Gegner ins Staunen. Er war Fluglehrer und wurde 1990 Kunstflugpilot.

Mit seinem Sieg in San Diego und seinen vielen Podiumsplätzen in der ersten Saisonhälfte 2009 sah Nicolas Ivanoff aus Frankreich bereits wie ein sicherer Air-Race-Titelkandidat aus. Mit seinem eleganten Flugstil und der Fähigkeit, auch die engsten Manöver fliegen zu können, lässt der 46-jährige Ivanoff manchen seiner Kollegen staunend in den Himmel schauen.

Ivanoff hat in der Saison 2010 endlich ein Flugzeug gefunden, eine modifizierte Augenweide namens Edge 540 V3. Der Rennflieger kommt seinem Stil entgegen und so wird er mit Sicherheit einer der Piloten sein, auf die in es in der neuen Rennsaison 2014 zu achten gilt.

Der Korse mit seinen russischen und griechischen Wurzeln war in der Vergangenheit so etwas wie ein Buch mit sieben Siegeln: Mal zeigte er ein brillantes Rennen und erreicht einen Podiumsplatz, beim nächsten Rennen war er völlig neben der Spur, kassierte sich vermeidbare Strafsekunden und fand sich somit am Renntag unter den letzten im Endergebnis wieder.

Seine Einstellung zur Fliegerei klingt sehr poetisch, vergleicht er sie doch mit «Malerei am Himmel».

Ivanoff wirkt durch und durch als Franzose. Er gehört mit seinen eleganten Schals und schicken Outfits stets zu den bestgekleideten Piloten – sowohl im Cockpit, als auch bei den Partys nach den Rennen. Immer ruhig und gelassen, will er 2014 den Schritt aus dem Mittelfeld an die Spitze antreten.

Ivanoff wurde 1990 Kunstpilot, nachdem er fast sein ganzes Leben bis dahin als Fluglehrer an Korsikas berühmter Flugschule «Corse Voltige» verbracht hatte. Sieben Jahre später gehörte er zum Team der französischen Kunstflieger, das im Jahr 2000 in Toulouse Weltmeister wurde. Bei den nationalen französischen Kunstflugmeisterschaften 2004 errang Ivanoff die Silbermedaille.

AirRace Kaender 2014

 


Die Red Bull Air Race Champions

Jahr 1. 2. 3.
'03 Peter Besenyei (H) Klaus Schrodt (D) Kirby Chambliss (USA)
'04 K. Chambliss (USA) Peter Besenyei (H) Steve Jones (GB)
'05 Mike Mangold (USA) Peter Besenyei (H) K. Chambliss (USA)
'06 K. Chambliss (USA) Peter Besenyei (H) Mike Mangold (USA)
'07 Mike Mangold (USA) P. Bonhomme (GB) Peter Besenyei (H)
'08 Hannes Arch (A) P. Bonhomme (GB) K. Chambliss (USA)
'09 P. Bonhomme (GB) Hannes Arch (A) Matt Hall (AUS)
'10 P. Bonhomme (GB) Hannes Arch (A) Nigel Lamb (GB)


Erfolgreichste Red Bull Air Race-Piloten

Pos Pilot Siege
1. Paul Bonhomme (GB) 13
2. Mike Mangold (USA) 9
3. Peter Besenyei (H) 8
Kirby Chambliss (USA) 8
5. Hannes Arch (A) 7
6. Steve Jones (GB) 2
Nicolas Ivanoff (F) 2
8. Michael Goulian (USA) 1


Bisherige Stationen der Red Bull Air Races

Reihenfolge in
Land Ort '03 '04 '05 '06 '07 '08 '09 '10
AUS Perth 9. 12. 9. 2.
A Zeltweg 1. 3.
BRA Rio de Janeiro 2. 3.
CAN Windsor 3. 4.
D Berlin 3.
Eurospeedway 6.
H Budapest 2. 2. 6. 6. 8. 7. 4. 7.
IRL Rock of Cashel 4.
MEX Acapulco 11.
NL Rotterdam 2. 5.
POR Porto 9. 8. 5.
Lissabon 8.
RUS St. Petersburg 4.
E Barcelona 2. 5. 6.
CH Bern 6.
SWE Stockholm 4.
TR Istanbul 5. 4.
ARE Abu Dhabi 1. 1. 1. 1. 1. 1.
GB Longleat 5. 7.
RAF Kemble 1.
London 7. 6.
USA Monument Valley 3.
Reno 3.
San Diego 10. 2. 2.
San Francisco 7. 8.
Detroit 3.
New York 5.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
7DE