Red Bull Air Race Malaysia: Nigel Lamb überrascht

Von Nadja James
Air Race
Nigel Lamb war mit seiner Zeit von 1:15,023 min der Schnellste in Malaysia

Nigel Lamb war mit seiner Zeit von 1:15,023 min der Schnellste in Malaysia

Der Sieger des Red Bull Air Race-WM-Laufs von Putrajaya, Malaysia, heisst Nigel Lamb. Mit einer Zeit von 1:15,023 min im Final 4 übertrumpfte der Brite Hannes Archs Qualifying-Bestzeit.

«Es ist fantastisch», erklärte ein mit Freudentränen überströmter Nigel Lamb in seinem ersten Statement. «Ich kann es mir selbst gerade nicht erklären, wieso ich so emotional reagiere. Es ist einfach schön. Die harte Arbeit meines Teams hat sich endlich bezahlt gemacht. Ich habe hier in dieser Rennstrecke auch unheimlich viel gelernt und freue mich daher jetzt schon auf die verbleibenden Rennen dieser Saison.»

Lambs Premierensieg in seiner siebenjährigen Red Bull Air Race-Karriere überraschte vor allem auch die Favoriten Hannes Arch und Paul Bonhomme, die sich für den Renntag viel vorgenommen hatten. Arch schaffte es mit Platz 2 und 1:15,597 min noch aufs Podium, Bonhomme aber verabschiedete sich bereits in den Super 8 und musste sich mit Platz 5 zufrieden geben. Der Einzug ins Finale klappte zum ersten Mal seit 18 Rennen nicht.

Bonhomme seufzt: «Meine Laufzeiten waren die ganze Woche über nicht wirklich beeindruckend. Wir haben alles analysiert und erkannt, dass ich auf dem Weg ins Wendemanöver ein wenig zu spät gezogen habe. Das habe ich dann korrigiert. Es ist sich trotzdem nicht ausgegangen.» Der 49-jährige Brite flog mit 1:16,421 min nicht nur schwächer als Arch und Lamb, sondern auch schwächer als Matt Hall, der es mit 1:16,261 min in die Final 4 und schliesslich mit 1:15,691 min auf Platz 3 schaffte.

Und dann wäre da noch Pete McLeod: Der 30-jährige Kanadier hätte im Finale eine ernsthafte Gefahr für Lamb darstellen können. Mit 1:15,573 min schaffte er zwar den Einzug ins Finale, doch als er auf dem Weg durchs erste Gate Max Power gab und noch mehr aus der Maschine rausholen wollte, funkte Renndirektor Jim DiMatteo: «Knock it off!» - McLeod war etwas zu schnell unterwegs. Seine Edge 540 V3 lag um einen Knoten über der erlaubten Start-Gate-Geschwindigkeit (200 Knoten oder 370 km/h). Das Resultat: Platz 4 in Malaysia. Und der Rest? Gut, aber nicht gut genug.

Die Ergebnisse

Final 4
1. LAMB (GB) - 01:15,023
2. ARCH (A) - 01:15,597
3. HALL (AUS) - 01:15,691
4. MCLEOD (CDN) - DNF

Super 8
1. MCLEOD (CDN) - 01.15,573
2. ARCH (A) – 01:15,795
3. LAMB (GB) - 01:16,200
4. HALL (AUS) - 01:16,261
5. BONHOMME (GB) - 01:16,423
6. SONKA (CZ) - 01:16,481
7. BESENYEI (H) - 01:16,695
8. DOLDERER (D) - 01:17.198

Top 12
Heat 1

1. BESENYEI (H) - 01:17,394

2. DOLDERER (D) - 01:18,281



Heat 2

1. LAMB (GB) - 01:16,496
2. MUROYA (J) - 01:18,811

Heat 3
1. BONHOMME (GB) - 01:16,923

2. GOULIAN (USA) - 01:19,406

Heat 4

1. HALL (AUS) - 01:16,851
2. CHAMBLISS (USA) - 01:18,481

Heat 5

1. MCLEOD (CDN) - 01:17,296

2. IVANOFF (F) - 01:19,275

Heat 6

1. ARCH (A) - 01:15,458

2. SONKA (CZ) - 01:18,334

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE