Bikers Classics: Teilnehmer bekommen mehr Fahrzeit

Von Tim Althof
Rundstrecke
Auch die Gespanne bekommen in Spa Zeit auf der Strecke

Auch die Gespanne bekommen in Spa Zeit auf der Strecke

Die Bikers Classics in Spa-Francorchamps gilt seit vielen Jahren als Aushängeschild für klassische Motorrad-Veranstaltungen in Europa. In diesem Jahr bekommen die Teilnehmer mehr Fahrzeit.

Obwohl wegen der Corona-Pandemie aktuell auch in Belgien keine Großveranstaltungen durchgeführt werden können, werden die Bikers Classics 2020 am ersten Juli-Wochenende auf der spektakulären Rennstrecke von Spa-Francorchamps stattfinden, jedoch ohne Zuschauer. Da es aufgrund des fehlenden Publikums keine Paraden oder Rennen geben wird, bekommen die Fahrer auf zwei und drei Rädern deutlich mehr Streckenzeit.

«Die Teilnehmer der diesjährigen Auflage der Bikers Classics werden ihren Besuch keinesfalls bereuen. Im Laufe der beiden Tage werden sie nicht sieben, sondern acht Sessions über 20 Minuten abhalten», erklärte Florian Jupsin, Bike-Manager vom Veranstalter DG Sport und ergänzte: «Das sind insgesamt zwei Stunden und 40 Minuten für jeden auf der Piste.»

Die Publikumslieblinge der Bikers Classics sind für gewöhnlich die Gespanne aus den vergangenen Jahrzehnten und somit kam die Frage auf, ob die Seitenwagen auch ohne Zuschauer ein Teil der Veranstaltung bleiben, was der Veranstalter nun voller Freude bestätigte. «Es kam überhaupt nicht in Frage, sie aus dem Programm zu streichen, nachdem das Konzept aufgrund der ungewöhnlichen Zeit überarbeitet werden musste. Liebe Sidecar-Freunde, wir erwarten euch am 4. und 5. Juli mit großer Freude in Spa-Francorchamps!»

Gefahren wird an beiden Tagen, jeweils von neun bis 18 Uhr, zwischendurch gibt es eine Stunde Mittagspause. Die Rennstrecke von Spa-Francorchamps gewährt nur den eingeschriebenen Fahrern Zutritt zum Gelände, Zuschauer sind nicht erlaubt. Die Einschreibung zum Event auf der Berg-und-Tal-Bahn ist hier möglich.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.07., 11:30, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
So. 05.07., 11:35, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
So. 05.07., 12:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 12:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 12:05, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
So. 05.07., 12:15, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
So. 05.07., 12:20, Sky Sport 2
Porsche Supercup
So. 05.07., 12:20, SPORT1+
Motorsport Live - Porsche Mobil 1 Supercup
So. 05.07., 12:30, Motorvision TV
Andros Trophy
So. 05.07., 13:00, SPORT1+
Motorsport - 24 Stunden Rennen
» zum TV-Programm