Northern Talent Cup bei der MotoGP am Sachsenring

Von Esther Babel
NTC mit dabei am Sachsenring

NTC mit dabei am Sachsenring

Der Northern Talent Cup von ADAC, Dorna und KTM fährt erneut zusammen mit der MotoGP Rossi Moor führt Tabelle an, Dustin Schneider Vierter der Gesamtwertung. Zwei Rennen am Sachsenring geplant.

Heimspiel für die deutschen Fahrer im Northern Talent Cup und einer der Saisonhöhepunkte in der von ADAC, MotoGP-Vermarkter Dorna und KTM initiierten Nachwuchsserie: Am Wochenende (17. Bis 19. Juni) starten die jungen Talente zum dritten Rennwochenende der Saison im Rahmen des Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring und fahren auf der Traditionsstrecke vor vollen Tribünen.

In vier bisher gefahrenen Rennen dieser Saison konnte der Ungar Rossi Moor (FAIRIUM Next Generation Riders Team) bisher zwei Siege und zwei weitere Podestplätze einfahren und führt den Northern Talent Cup vor dem Deutschland Grand Prix mit 82 Punkten an. Mit etwas Abstand folgt hinter ihm der Niederländer Loris Veneman (TeamNL Open Line) mit 54 Punkten und einem Doppelpodium zur Eröffnungsrunde im französischen Le Mans.

Mit Alex Farkas liegt ein weiterer Ungar in den Top-3 der Gesamtwertung. Der Agria Racing Team Fahrer hat bisher 49 Zähler auf seinem Konto und wird dicht vom besten deutschen Piloten, Dustin Schneider verfolgt. «Ich freue mich schon sehr auf mein Heimrennen, besonders nachdem ich zuletzt in Oschersleben mein erstes Podium im NTC holen konnte. Ich will auf dem Sachsenring beste Resultate abliefern und hoffe, dass wir ganz viele spannende Kämpfe haben werden», so der 16-jährige Schneider.

Caspar Rocco Sessler (MCA Racing) ist bisher der zweitbeste deutsche Pilot im NTC. Er liegt mit 26 Punkten auf Rang zehn der Gesamtwertung und ist auf das große Event am Wochenende gespannt: «Ich freue mich auf das Rennen auf dem Sachsenring. Bisher bin ich nur ein Mal im Nassen dort gefahren, aber das lief gut. Ich werde mein Bestes geben und hoffe, ein hohes fahrerisches Niveau abliefern zu können.»

JRP Junior Academy Team Pilot Luca Göttlicher folgt mit 21 Punkten auf Platz zwölf der Gesamtwertung, während Julius Coenen (Helena und Julius Racing Team – HJRT) mit 16 Zählern auf Position 15 liegt.

Valentino Herrlich vom Busch und Wagner Racing Team wird an diesem Wochenende wieder angreifen, nachdem er zum Auftakt in Le Mans unverschuldet zu Boden ging und seitdem verletzungsbedingt pausieren musste. Der 13-Jährige erklärt: «Ich habe schon vor dem Wochenende wieder auf dem Motorrad trainiert. Wenn ich von den Rennärzten die Freigabe bekomme, werde ich auf jeden Fall starten. Ich freue mich sehr auf das Rennwochenende.»#

Die Action der dritten Runde auf dem Sachsenring beginnt am Freitag mit zwei 30-minütigen Freien Trainings um 12:30 Uhr und 16:50 Uhr, gefolgt vom Qualifying am Freitag von 18:15 bis 18:45 Uhr. Am Samstag um 17:25 Uhr startet bereits das erste Rennen über 18 Runden, während die roten Ampeln für den zweiten Lauf am Sonntag um 16:30 Uhr ausgehen.

Teilnehmer Northern Talent Cup 2022

3 Luca Göttlicher
7 Rocco Sessler
10 Valentino Herrlich
12 Martin Vincze
15 Julius Coenen
16 Michael Prokes
18 Noa Cuypers
19 Rio Olofsen
20 Dustin Schneider
21 Lorinc Laszlo
22 Sviatoslav Pylypenko
28 Kevin Farkas
29 Filip Novotny
31 Delano Greven
33 David Sidorov
36 Jurrien van Crugten
41 Loris Dekkers
41 Julius Frellsen
44 Tibor Varga
46 Matteo Masili
48 Lennoxx Phommara
53 Levin Phommara
57 Killian Holzer
77 Loris Veneman
92 Rossi Moor
95 Maxime Schmid

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 03.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 03.10., 16:45, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 03.10., 17:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Mo.. 03.10., 18:05, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 03.10., 18:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 03.10., 19:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 03.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 03.10., 19:30, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 03.10., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 03.10., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
» zum TV-Programm
3AT