Doch kein Bluff? Alvaro Bautista (Honda) auf Platz 8

Von Ivo Schützbach
Alvaro Bautista

Alvaro Bautista

Nach den schwachen Tests zu Wochenbeginn auf Phillip Island hat Superbike-Weltmeister Jonathan Rea vermutet, Honda-Star Alvaro Bautista würde seine Karten nicht aufdecken. Die Realität sieht anders aus.

Doch kein Bluff? Alvaro Bautista (Honda) auf Platz 8

Nach den schwachen Tests zu Wochenbeginn auf Phillip Island hat Superbike-Weltmeister Jonathan Rea vermutet, Honda-Star Alvaro Bautista würde seine Karten nicht aufdecken. Die Realität sieht anders aus.

«Es ist schon deutlich besser als bei den Tests», meinte Honda-Werksfahrer Alvaro Bautista nach Rang 8 (+0,765 sec) in den freien Trainings am Freitag. «Wir haben im Test viele Daten gesammelt und hatten einige Ideen. Wir nahmen große Änderungen vor, um zu sehen, wie sich diese auswirken. Für mich sind momentan die Rückmeldungen vom Motorrad wichtiger als alles andere.»

Herausragend war in beiden Trainings Ducati-Werksfahrer Scott Redding, nach FP2 fehlten Bautista zum Zweiten Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha) nur 0,347 sec.

«Wir sind von unserem Maximum noch weit weg», ist Bautista überzeugt. «Trotzdem bin ich glücklich, weil wir für Samstag gute Ideen haben, die funktionieren könnten. Ich glaube, dass wir über eine Renndistanz besser dastehen, als für eine schnelle Runde. Am Samstag werden wir es wissen. Momentan ist für mich jeden Tag alles neu, wir arbeiten viel mit der Elektronik, um das Motorrad fahrbarer zu machen. Ich weiß noch nicht genau, wie ich die Honda fahren muss. Deshalb bin ich auch im ersten und letzten Sektor nicht so schnell, da braucht man viel Vertrauen in das Motorrad.»

Ergebnisse Superbike-WM Phillip Island, FP1 + FP2:

1. Scott Redding (GB), Ducati, 1:30,436 min
2. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, +0,418
3. Michael van der Mark (NL), Yamaha, +0,469
4. Leon Haslam (GB), Honda, +0,500
5. Loris Baz (F), Yamaha, +0,537
6. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, +0,542
7. Tom Sykes (GB), BMW, +0,725
8. Alvaro Bautista (E), Honda, +0,765
9. Michael Rinaldi (I), Ducati, +0,777
10. Xavi Fores (E), Kawasaki, +0,829
11. Alex Lowes (GB), Kawasaki, +0,900
12. Sandro Cortese (D), Kawasaki, +0,961
13. Chaz Davies (GB), Ducati, +1,042
14. Eugene Laverty (IRL), BMW, +1,311
15. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, +1,462
16. Federico Caricasulo (I), Yamaha, +1,572
17. Maximilian Scheib (RCH), Kawasaki, +1,594
18. Leon Camier (GB), Ducati, +2,213
19. Takumi Takahashi (J), Honda, +4,559

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 23:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 16.09., 23:56, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 17.09., 00:00, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Fr.. 17.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 17.09., 00:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Fr.. 17.09., 00:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 17.09., 01:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 17.09., 01:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 17.09., 03:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
2DE