Aragón, FP2: Klatsche für die Superbike-Werkspiloten

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Michael Rinaldi: Schnellster am Freitag

Michael Rinaldi: Schnellster am Freitag

Im zweiten Training der Superbike-WM 2020 in Aragón konnten nur wenige Piloten ihre Rundenzeiten verbessern. Ducati-Privatier Michael Rinaldi erteilte den Werkspiloten dennoch eine Lektion.

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche gastiert die Superbike-WM in Aragon, die Teams sind entsprechend gut vorbereitet. Mit 47 Grad Celsius Asphalttemperatur war es 13 Grad Celsius wärmer als am Vormittag, als Michael Rinaldi (Go Eleven Ducati) und Jonathan Rea (Kawasaki) das erste Training in 1:49,840 min bzw. 1:49,841 min mit 0,5 sec Vorsprung auf den Dritten dominierten.

Aufgrund der höheren Temperaturen waren die schnellsten Zeiten vom FP1 ein hohe Messlatte, dennoch erreichten in den ersten zehn Minuten des FP2 Álvaro Bautista (Honda), Chaz Davies (Ducati) sowie das GRT Yamaha-Duo Garrett Gerloff und Feerico Caricasulo persönliche Verbesserungen. Die schnellste Zeit legte Joanthan Rea in 1:50,677 min vor und war damit 0,8 sec langsamer als am Vormittag.

Nach 20 Minuten sorgte der gut aufgelegte Rinaldi in 1:50,377 min für eine neue Bestzeit im FP2. Loris Baz rutschte wenig später das Vorderrad weg und stürzte mit seiner Ten Kate Yamaha vergleichsweise harmlos. Der Franzose konnte aber nicht aus eigener Kraft an die Box zurückkehren und musste das Training somit vorzeitig beenden.

In den letzten Minuten gingen alle Minuten noch einmal auf die Piste, aber nur die bereits genannten sowie Scott Redding (Ducati), Leon Halsam (Honda), Takumi Takahasi (MIE Honda) und Mercado-Ersatz Matteo Ferrari (Motocorsa Ducati) konnten persönlichen Verbesserungen erreichen. Das FP2 beendete Rinaldi an der Spitze, dem Ducati-Privatier folgen Rea, Davies, Bautista, Leon Haslam (Honda) und Redding.

Die Zeiten der Top-5 im FP1 blieben bis zum Schluss unantastbar. In der kombinierten Zeitenliste schob sich Davies um eine Position nach vorna auf Platz 6. Der größte Sprung gelang Bautista, der sich immerhin von Platz 10 auf 7 verbesserte.

Ergebnisse Superbike-WM Aragon/2 – FP1/FP2:
Pos Fahrer/Nationalität Motorrad FP1 FP2
1. Michael Rinaldi (I) Ducati 1:49,840 min 1:50,377 min
2. Jonathan Rea (GB) Kawasaki 1:49,841 1:50,651
3. Alex Lowes (GB) Kawasaki 1:50,347 1:50,993
4. Tom Sykes (GB) BMW 1:50,537 1:51,037
5. Toprak Razgatlioglu (TR) Yamaha 1:50,659 1:51,738
6. Chaz Davies (GB) Ducati 1:50,766 1:50,724
7. Alvaro Bautista (E) Honda 1:51,000 1:50,736
8. Michael van der Mark (NL) Yamaha 1:50,765 1:50,983
9. Scott Redding (GB) Ducati 1:50,893 1:50,859
10. Leon Haslam (GB) Honda 1:50,978 1:50,890
11. Loris Baz (F) Yamaha 1:51,081 1:51,652
12. Eugene Laverty (IRL) BMW 1:51,113 1:51,455
13. Xavi Fores (E) Kawasaki 1:51,203 1:51,689
14. Maximilian Scheib (RCH) Kawasaki 1:51,384 1:52,527
15. Garrett Gerloff (USA) Yamaha 1:51,694 1:51,449
16. Federico Caricasulo (I) Yamaha 1:51,982 1:51,613
17. Marco Melandri (I) Ducati 1:51,632 1:51,675
18. Sylvain Barrier (F) Ducati 1:51,844 1:52,476
19. Roman Ramos (E) Kawasaki 1:52,439 1:53,125
20. Takumi Takahashi Honda 1:53,230 1:53,072
21. Matteo Ferrari (I) Ducati 1:53,581 1:53,127

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 28.11., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 28.11., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 28.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE