Barcelona, FP1: Yamaha belegt die ersten drei Plätze!

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Bestzeit für Toprak Razgatlioglu

Bestzeit für Toprak Razgatlioglu

Toprak Razgatlioglu aus dem Yamaha-Werksteam sorgte im ersten freien Training der Superbike-WM in Barcelona für die Bestzeit. Wildcard-Fahrer Jonas Folger verlor 1,524 sec und wurde 15.

Anfang Juli konnten die meisten Fahrer der Superbike-WM während eines zweitägigen Tests in Montmelo den Circuit de Catalunya kennenlernen. Weltmeister Jonathan Rea fuhr damals mit seiner Kawasaki ZX-10RR in 1:40,450 min die schnellste Runde – mit einem Qualifyer-Reifen.

Für die erste belastbare Bestzeit in der ersten 50-minütigen Trainings-Session sorgte am Freitagmorgen Honda-Star Alvaro Bautista mit 1:42,513 min.

19 Minuten vor Schluss fielen im ersten Sektor einige Regentropfen, diese hatten jedoch keine Auswirkungen auf die Rundenzeiten und hörten auch bald wieder auf.

Zwölf Minuten vor Schluss lag Rea nur auf dem zehnten Platz. Der Nordire war offensichtlich unzufrieden und ließ von seinen Mechanikern einige Änderungen an der Kawasaki vornehmen. Diese zeigten Wirkung, drei Minuten vor Ende war der fünffache Weltmeister Vierter.

Yamaha-Werksfahrer Michael van der Mark stürmte eine Minute vor Schluss in 1:42,309 min an die Spitze, Teamkollege Toprak Razgatlioglu übernahm mit einem Rückstand von 0,034 sec den zweiten Platz. In der folgenden Runde fuhr der Türke 1:42,140 min und war damit Erster!

Mit Razgatlioglu, van der Mark und überraschend dem Texaner Garrett Gerloff (GRT) sehen wir drei Yamaha-Piloten an der Spitze. Best of the Rest wurde Bautista (Honda), es folgen Rea und Aragon-Überflieger Michael Ruben Rinaldi aus dem Go-Eleven-Team als bester Ducati-Fahrer.

Tom Sykes brachte die beste BMW auf Rang 8 und blieb damit direkt vor dem WM-Zweiten Scott Redding (Aruba Ducati).

Erstmals in der Superbike-WM dabei ist das deutsche Team Bonovo action by MGM Yamaha mit dem ehemaligen MotoGP-Piloten und souveränen IDM-Leader Jonas Folger. Zur Halbzeit lag der Bayer, der die Rennstrecke in Barcelona bestens kennt, auf Platz 14 der 22 Piloten, das Training beendete er mit eineinhalb Sekunden Rückstand als 15.

Leandro Mercado verpasste die Rennen des zweiten Aragon-Events verletzungsbedingt, bei seinem Comeback versenkte er die Ducati des Motocorsa-Teams bereits nach fünf Minuten im Kiesbett. Der Argentinier prellte sich den rechten Arm und wurde für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht.

Ergebnisse Superbike-WM Barcelona FP1:

1. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, 1:42,140 min
2. Michael van der Mark (NL), Yamaha, +0,169 sec
3. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, +0,338
4. Alvaro Bautista (E), Honda, +0,373
5. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, +0,474
6. Michael Rinaldi (I), Ducati, +0,495
7. Alex Lowes (GB), Kawasaki, +0,548
8. Tom Sykes (GB), BMW, +0,659
9. Scott Redding (GB), Ducati, +0,692
10. Loris Baz (F), Yamaha, +0,699
11. Chaz Davies (GB), Ducati, +0,733
12. Eugene Laverty (IRL), BMW, +0,887
13. Xavi Fores (E), Kawasaki, +1,117
14. Federico Caricasulo (I), Yamaha, +1,457
15. Jonas Folger (D), Yamaha, +1,524
16. Maximilian Scheib (RCH), Kawasaki, +1,806
17. Takumi Takahashi, Honda, +2,082
18. Leon Haslam (GB), Honda, +2,175
19. Sylvain Barrier (F), Ducati, +2,698
20. Samuele Cavalieri (I), Ducati, +2,832
21. Leandro Mercado (I), Ducati, +3,411
22. Valentin Debis (F), Kawasaki, +3,521

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
7DE