Unglaublicher Johnny Rea: Sechsfacher SBK-Weltmeister

Von Kay Hettich
Superbike-WM

Der erfolgreichste Superbike-Pilot aller Zeiten ist Jonathan Rea schon länger, mit dem sechsten Titel in Folge markiert der Kawasaki-Star einen Rekord für die Ewigkeit.

Wenn man sich daran erinnert, wie Jonathan Rea auf Phillip Island in die Superbike-WM 2020 gestartet ist und wie stark sich die Konkurrenz in dieser Saison präsentierte, macht das den erneuten Titelgewinn durch den Nordiren noch grandioser.

Zur Erinnerung: Rea kehrte nur als WM-Vierter aus Australien zurück, sein Teamkollege Alex Lowes, Ducati-Neuzugang Scott Redding und Yamaha-Hoffnung Toprak Razgatlioglu haben dem Nordiren schwer zu schaffen gemacht.

Doch nach der fünfmonatigen Corona-Zwangspause war es wieder einmal der Rekord-Weltmeister, der mit seiner Konstanz die Gegner zermürbte. In bisher 22 Rennen stand der Nordire in 17 auf dem Podium, davon elfmal als Sieger. Nie war er schlechter als Sechster.

In diesem Stil absolviert Rea auch das Saisonfinale in Estoril – obwohl der 33-Jährige angesichts 59 Punkten Vorsprung auf den WM-Zweiten Scott Redding (Ducati) nur drei Punkte benötigte, um seinen sechsten Titel unter Dach und Fach zu bringen. Von Startplatz 15 kommend wurde Rea Vierter!

Als Scott Redding im ersten Rennen in der siebten Runde mit technischen Problemen an seiner Ducati ausfiel, stand Rea als Champion fest!

Rea ist längst der erfolgreichste Superbike-Pilot aller Zeiten. Bereits 2019 überflügelte er mit seinem fünften Titel den großen Carl Fogarty, der vier Titel gewann. Mit nun sechs Meisterschaften legt der 33-Jährige die Messlatte für kommende Generationen von Superbike-Piloten immer höher – vielleicht sogar für die Ewigkeit.

Von 302 Superbike-Rennen gewann er 99 und stand beeindruckende 185 Mal auf dem Podium. Seit 2015 heißt der Superbike-Weltmeister Jonathan Rea.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 12:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Do. 22.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 22.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 22.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
6DE