Max Biaggi stellte elf elektrische Weltrekorde auf

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Sechsfache Weltmeister war Max Biaggi bereits, nun stellte der charismatische Italiener mit der elektrischen Voxan elf Weltrekorde auf. Den höchsten Top-Speed erreichte der 49-Jährige mit 408 km/h!

Von Freitag bis Sonntag vergangener Woche war Max Biaggi mit Voxan auf dem französischen Flugplatz Châteauroux auf der Jagd nach Rekorden. Voxan ist ein Hersteller elektrischer Motorräder und hat seinen Sitz in Monaca. In zwölf Disziplinen sollten Weltrekorde aufgestellt werden, elf davon wurden erreicht.

Der zweifache Superbike- und vierfache 250-ccm-Weltmeister verriet bereits in sozialen Medien, dass er dabei die 400 km/h Marke überschritten hat. Nun folgten ausführlichere Informationen.

Zum Einsatz kamen zwei unterschiedliche Versionen der Voxan Wattman, die von einem 270-kW-Motor angetrieben wird. Die eine mit Verkleidung, die andere ohne Verkleidung.

Die vollverkleidete Version katapultierte Biaggi auf beeindruckende 408 km/h. Dass die Start-/Landebahn eine Länge von nur 3,5 km hat, macht den erreichten Top-Speed noch erstaunlicher. Der prestigeträchtige Rekord über Meile wird durch zwei Fahrten in beide Richtungen ermittelt. Dabei wird nicht der Top-Speed in die Rekordbücher geschrieben, sondern die Durchschnittsgeschwindigkeit: 366 km/h!

«Als mich Gildo Pastor, Präsident der Venturi-Gruppe, wegen dieses Projekts ansprach, war ich neugierig, motiviert und gleichzeitig ein wenig unsicher», gab Baiggi zu. «Nach unserem ersten Treffen wurde mir jedoch schnell klar, dass das Team von einer großen Überzeugung und einer unglaublichen Entschlossenheit angetrieben wurde. Die Ergebnisse machen mich zu einem glücklichen Mann! Ich bin stolz auf das Team und freue mich, diese Titel nach Monaco zu bringen!»

Alle Rekorde

1 Meile, fliegender Start, verkleidet – 366,94 km/h
1 Meile, fliegender Start, unverkleidet – 349,38 km/h
¼ Meile, fliegender Start, verkleidet – 394,45 km/h
¼ Meile, fliegender Start, unverkleidet – 357,19 km/h
1 Kilometer, fliegender Start, verkleidet – 386,35 km/h
¼ Meile, stehender Start, unverkleidet – 126,20 km/h
¼ Meile, stehender Start, verkleidet – 127,30 km/h
1 Kilometer, stehender Start, unverkleidet – 185,56 km/h
1 Kilometer, stehender Start, verkleidet – 191,84 km/h
1 Meile, stehender Start, unverkleidet – 222,82 km/h
1 Meile, stehender Start, verkleidet 225,01 km/h

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
6DE