MotoGP: Ducati-Erfolg kam nicht vom Motor

MIE Honda plant mit zwei Fireblades – und Mercado

Von Ivo Schützbach
Als einziges Team in der Superbike-WM 2021 hat MIE Honda seine Fahrerpaarung noch nicht verlautbart, dies wird am 30. März geschehen. Doch langsam lichtet sich der Nebel.

«Am 30. März wird es eine offizielle Mitteilung geben», entgegnete Midori Moriwaki SPEEDWEEK.com auf die Frage, wer dieses Jahr für MIE Honda fahren werde. Die umtriebige Teamchefin ist derzeit zu Hause in Japan und organisiert alles für die Ende Mai im MotorLand Aragon beginnende Superbike-WM 2021. «Ich habe mich noch nicht final entschieden, feststeht, dass mein Team dabei sein wird. Ich kämpfe immer, gebe alles und niemals auf.»

Alles deutet daraufhin, dass MIE Honda wie geplant zwei CBR1000RR-R an den Start bringen wird, die Motorräder werden derzeit in der Werkstatt in Prag vorbereitet.

Außerdem ist durchgesickert, dass MIE Honda für den Test in Barcelona am 31. März und 1. April Tati Mercado genannt hat, Quellen in Argentinien bestätigen dies. Das legt eine baldige Vertragsunterzeichnung nahe. Der 29-Jährige wird seit Monaten mit dem japanisch-tschechischen Team in Verbindung gebracht, seinen Platz bei Motocorsa Ducati hat Mercado nach der vergangenen Saison an Rookie Axel Bassani verloren.

Seit 2010 ist Mercado im SBK-Fahrerlager und wechselte mehrfach zwischen dem Superstock-1000-Cup und der Superbike-WM hin und her. Während der vergangenen Jahre fuhr er in verschiedenen Teams Aprilia, Ducati und Kawasaki, zuletzt für Motocorsa eine Panigale V4R.

Neben Mercado wird höchstwahrscheinlich der Japaner Takumi Takahashi fahren, womit eine Brücke zwischen dem Honda-Satelliten-Team und dem HRC-Werksteam mit Alvaro Bautista und Leon Haslam gebaut wird.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 19.07., 23:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Sa. 20.07., 00:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Sa. 20.07., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 20.07., 01:05, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • Sa. 20.07., 01:15, ORF Sport+
    Rallye: Weiz Rallye
  • Sa. 20.07., 01:30, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Sa. 20.07., 01:45, ORF Sport+
    Rallye: Lavanttal Rallye
  • Sa. 20.07., 02:15, ORF Sport+
    Rallye: Rebenland Rallye
  • Sa. 20.07., 02:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 20.07., 04:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
12