Neil Hodgson: «Der Titelkampf beginnt zu explodieren»

Von Tim Althof
«Das letzte was ich sehen möchte, ist jemanden, der die Meisterschaft dominiert», betonte der ehemalige Superbike-Weltmeister Neil Hodgson, als er sich eine Meinung über Kawasaki-Star Jonathan Rea entlocken ließ.

Im Duell um die Superbike-Weltmeisterschaft 2021 sind zwei Fahrer in den Vordergrund gerückt. Jonathan Rea und Toprak Razgatlioglu liegen nur zwei Zähler voneinander getrennt an der Spitze der seriennahen Motorrad-Weltmeisterschaft. Auch die beiden Routiniers Neil Hodgson und Sylvain Guintoli waren schon in einer ähnlichen Situation, denn beiden gelang es, den WM-Titel in der Superbike-Klasse zu erkämpfen.

Zum sechsfachen Champion Jonathan Rea und seinen Leistungen hat Guintoli eine klare Meinung. «Die Saison hat gut begonnen, die Leistungsdichte ist wirklich stark und das ist schön zu sehen. Die Rennen sind immer, oder zumindest zum größten Teil spannend und hart umkämpft. Ich genieße es zu zusehen, aber es sieht so aus, als wäre Johnny erneut der Mann, den es zu schlagen gilt. Es ist ein sehr aufregender WM-Kampf», erklärte der Franzose, der 2014 auf Aprilia triumphierte.

«Ich glaube, dass Rea nur schwer zu schlagen ist, es ist unglaublich wie er manchmal dominiert und gewinnt. Er ist solch ein starker Pilot und über eine Saison sehr hart zu schlagen, weil er so komplett ist», sagte der Endurance-Suzuki-Pilot und fügte an: «Auch wenn er mal geschlagen wurde, weiß Johnny meistens, wo seine Grenzen sind.»

Neil Hodgson geht noch eine Stufe weiter und betont, wie spektakulär das WM-Rennen in diesem Jahr anzusehen ist. «Der Titelkampf beginnt zu explodieren, es wird sehr aufregend», stellte der Engländer klar. «Ich bin ein guter Freund von Jonathan Rea und ich freue mich immer, wenn er gut unterwegs ist, aber ich möchte auch spannende Rennen. Das letzte was ich sehen möchte, ist jemanden, der die Meisterschaft dominiert. Jonathan macht nicht sehr viele Fehler und Toprak hat einen großen Schritt gemacht in dieser Saison.»

«Es macht Spaß, ihm bei seinem Tanz mit dem Motorrad zuzusehen. Wenn er sein Bike in Bewegung bringt, merkt man ihm jedes Mal die pure Freude unter seinem Helm an. Ich genieße das, aber ich glaube weiterhin, dass Johnny die Weltmeisterschaft gewinnt», so der Superbike-Weltmeister von 2003.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 01.08., 09:30, Motorvision TV
    Baja Hail Toyota Rally
  • So.. 01.08., 10:15, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • So.. 01.08., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 01.08., 10:25, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 01.08., 11:00, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • So.. 01.08., 11:15, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • So.. 01.08., 11:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So.. 01.08., 12:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 01.08., 12:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • So.. 01.08., 13:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
» zum TV-Programm
3DE