Der provisorische SBK-Kalender für 2022 ist fixiert

Von Ivo Schützbach
Istanbul soll als neuer Event dazukommen

Istanbul soll als neuer Event dazukommen

Um wegen der behördlich verordneten Reisebeschränkungen möglichst viel Spielraum zu haben, werden sämtliche Überseerennen der Superbike-WM 2022 ans Kalenderende gepackt. Es soll insgesamt 13 Events geben.

Regelmäßige Besucher von SPEEDWEEK.com wissen seit dem 18. November, wie der Kalender der Superbike-WM für 2022 aussehen wird. Jetzt haben der Motorrad-Weltverband FIM und Promoter Dorna die genauen Daten zu den Rennen der drei Klassen Superbike, Supersport und Supersport 300 veröffentlicht – wenn auch nur als provisorischen Kalender.

Wie angekündigt, werden die Überseerennen in Argentinien, Indonesien und Australien ans Kalenderende gepackt und es geht Anfang April in Aragon/Spanien los. Am Montag und Dienstag vor dem Auftakt gibt es auf selbiger Strecke einen offiziellen Test für die Fahrer aller Klassen.

Die diesjährigen Austragungsorte Jerez und Navarra fehlen im Kalender, als neue Strecke wird aller Voraussicht Istanbul hinzukommen. Das Rennen am Bosporus soll im Mai stattfinden, vorbehaltlich der Unterstützung durch den türkischen Präsidenten Erdogan.

«Im Juli sind Ferien, da würden wahrscheinlich zu wenige Zuschauer kommen», erzählte Kenan Sofuoglu SPEEDWEEK.com, der Initiator des Istanbul-Events. «Das Rennen muss ein Erfolg werden, sonst gibt es keine Wiederholung. Ich treffe mich in den kommenden Tagen mit Präsident Erdogan, dann reden wir darüber. Dass Toprak jetzt Weltmeister ist, hilft sicher.»

Der Kalender 2022 wird 13 Events umfassen. Deutschland fehlt erneut, Most in Nordböhmen ist durch die Nähe zu Deutschland für viele deutsche Fans neben Assen eine Alternative.

Provisorischer Kalender Superbike-WM 2022:

08.–10. April: Aragón/Spanien
22.–24. April: Assen/Niederlande
20.–22. Mai: Estoril/Portugal
Mai: Istanbul/Türkei* (zu bestätigen)
10.–12. Juni: Misano/Italien
15.–17. Juli: Donington Park/Großbritannien*
29.–31. Juli: Most/Tschechien
09.–11. September: Magny-Cours/Frankreich
23.–25. September: Barcelona/Spanien
07.–09. Oktober: Portimao/Portugal
21.–23. Oktober: San Juan/Argentinien*
11.–13. November: Mandalika/Indonesien*
noch offen: Phillip Island/Australien*

* ohne Supersport-WM 300

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.12., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 08.12., 11:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Mi.. 08.12., 11:35, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 08.12., 13:00, Motorvision TV
    Car History
  • Mi.. 08.12., 14:00, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 08.12., 14:25, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 08.12., 14:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 08.12., 15:00, ORF Sport+
    Formel 2 - 7. Station: Feature Rennen, Highlights aus Jeddah
  • Mi.. 08.12., 16:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 08.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE