James Toseland: «Zuschauer werden Rivalität lieben»

Von Kay Hettich
Der Crash zwischen Toprak Razgatlioglu und Jonathan Rea

Der Crash zwischen Toprak Razgatlioglu und Jonathan Rea

Im zweiten Lauf der Superbike-WM 2022 in Assen sahen wir den viel diskutierten Crash zwischen Toprak Razgatlioglu und Jonathan Rea. Für Ex-Weltmeister James Toseland ist es der Beginn einer wunderbaren Feindschaft.

Der Sturz von Jonathan Rea (Kawasaki) und Toprak Razgatlioglu (Yamaha) im zweiten Hauptrennen der Superbike-WM in Assen hat für viele Diskussionen gesorgt und die Gemüter erhitzt.

Der im zweiten Hauptrennen in Assen in Führung liegende Toprak Razgatlioglu (Yamaha), der eingangs der sechsten Runde in der ersten Kurve einen Fahrfehler machte und weit nach außen kam, gab Jonathan Rea (Kawasaki) die Schuld. Der Nordire, der den Fehler des aktuellen Weltmeisters ausnutzen wollte, sah die Verantwortung wiederum beim Türken.

Für die Superbike-WM kann es nur von Vorteil sein, wenn zwischen zwei der besten Piloten eine große Rivalität besteht, meint der zweifache Weltmeister James Toseland.

«Wenn es so eng zugeht, kann es schon mal zu einem kleinen Feuerwerk kommen», sagte der Engländer bei WorldSBK. «Wir sehen jetzt eine Rivalität, wie wir sie seit Bayliss und mir oder Fogarty und Chili oder Edwards und Bayliss nicht mehr gesehen haben. Jeder will diese Art von Rivalität und Wettkampf sehen, idealerweise mit verschiedenen Nationalitäten.»

Der Zwischenfall in Assen wird Folgen für das bisher von Freundschaft und Respekt geprägte gute Verhältnisse zwischen Razgatlioglu und Rea haben.

«Die Freundschaft zwischen den beiden wird definitiv strapaziert, auf der Rennstrecke muss man aber oberhalb der Gürtellinie und sauber bleiben», plädierte Toseland für Fairness. «Es hängt davon ab, wie sehr sie anfangen, sich zu hassen, und das wird das Interesse der Zuschauer steigern. Wenn sie anfangen, sich nicht mehr zu mögen, werden die Zuschauer es lieben – seien wir ehrlich; jeder liebt es! Wenn der sechsfache Weltmeister und der aktuelle Weltmeister anfangen, sich nicht zu mögen, könnte es zu einem epischen Streit zwischen ihnen kommen. In diesem Jahr wird es die ganze Saison über unglaublich sein!»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 16.05., 11:30, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mo.. 16.05., 11:50, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Mo.. 16.05., 12:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Mo.. 16.05., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 16.05., 13:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 16.05., 13:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 16.05., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Mo.. 16.05., 15:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT