Bonovo action hofft für Barcelona auf BMW-Upgrade

Von Kay Hettich
Loris Baz ist das Aushängeschild von Bonovo BMW

Loris Baz ist das Aushängeschild von Bonovo BMW

Der Circuit de Barcelona-Catalunya ist nicht die beste Rennstrecke für BMW. Im deutschen Bonovo-Team ist man hoffnungsvoll, dass ein technisches Upgrade beim achten Meeting der Superbike-WM 2022 einen Vorteil bringt.

Zwei sechste Plätze von Loris Baz beim Meeting in Assen sind das Highlight von Bonovo BMW in seiner zweiten Saison in der Superbike-WM. Zuletzt stabilisierten sich die Ergebnisse des Franzosen in den Top-10, was auch beim bevorstehenden Rennwochenende in Barcelona das Ziel ist.

Das BMW-Team kann auf die Daten von zwei Tests auf der spanischen Piste bauen, außerdem wird es technische Neuerungen geben.

«Wir sehen Barcelona positiv entgegen. Wir hatten dort einen guten Test und werden ein Upgrade bekommen, mit dem sich Loris bei einem Test bereits gut fühlte», meinte Teambesitzer Jürgen Röder. «Das wird sicherlich insgesamt eine Verbesserung und daher erhoffen wir uns damit einen weiteren Schritt nach vorn. Wir sind guter Dinge, ich werde auch selbst vor Ort sein. Also hoffen wir einmal, dass alles gut geht, dass es keine großen Wetterkapriolen gibt und wir dort etwas erreichen können.»

Etwas weniger zuversichtlich ist Teammanager Michael Galinski.

«Barcelona ist nicht gerade unser Pflaster, wenn es warm ist. Unser Test war morgens, als es etwas kühler war, sehr gut, aber in der Mittagshitze müssen wir noch was am Grip finden», grübelt der 63-Jährige, der selbst 17 Rennen in der Superbike-WM bestritten hat. «Wir schauen einfach, das Beste draus zu machen. Unser Saisonziel ist weiterhin klar, wird aber dort schwer zu erreichen sein.»

Der 29-jährige Baz erreichte 2020 beim Debüt von Barcelona im Rahmen der Superbike-WM im Superpole-Race einen feinen dritten Platz, seinerzeit mit Ten Kate Yamaha. Um einen Podestplatz kämpfte der zweifache Laufsieger bis zu seinem Sturz auch zuletzt bei seinem Heimrennen in Magny-Cours.

«Magny-Cours hat gezeigt, dass wir mit dem neuen Paket ein gutes Basis-Set-up gefunden haben. Es war wirklich toll im ersten Rennen ums Podium zu kämpfen und von Rennen zu Rennen werde ich sicherer», stellte Baz heraus. «Barcelona wird allerdings komplett anders. Wir wissen, wie schlecht der Grip dort ist und dass es eine Herausforderung beim Reifenverschleiß wird. Wir haben beim Test dort schon viel Arbeit geleistet und ich bin mir sicher, dass wir am Freitag noch mehr herausfinden. Es wird auch wichtig für mich sein, in der Superpole einen Schritt zu machen, um ab der ersten Runde näher an der Spitze zu sein.»

Regen in Montmelo ist wahrscheinlich, laut aktueller Vorhersage ab Freitag. Sollte dies eintreten, kann Baz seine außergewöhnlichen Fähigkeiten auf nasser Piste nutzen.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 27.09., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 27.09., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:36, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:45, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 06:58, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 27.09., 07:04, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6AT