MotoGP: Doppel-Sensation bei KTM

Danilo Petrucci (Ducati) kann Potenzial nicht nutzen

Von Kay Hettich
Danilo Petrucci freut sich auf Assen

Danilo Petrucci freut sich auf Assen

Obwohl Danilo Petrucci den Barcelona-Test ohne starke Rundenzeit beendete und über Gripmangel klagte, ist der Italiener im Ducati-Team Barni Spark Racing für den Europaauftakt der Superbike-WM 2023 in Assen optimistisch.

Der zweitägige Test in Barcelona vor einer Woche war für Danilo Petrucci nicht sehr erhellend. Die für ihn angepasste neue Tank-Sitz-Einheit hatte nicht den erhofften Effekt, dazu stürzte er am zweiten Tag gleich zweimal und generell hatte er mit fehlendem Grip zu kämpfen. In der kombinierten Zeitenliste landete der 32-Jährige in 1:42,224 min mit 1,9 sec Rückstand nur auf Platz 12 von 18 Piloten.

«Wegen der Stürze war es ein eher kurzer Testtag. Glücklicherweise passierten die Ausrutscher bei geringer Geschwindigkeit in Kurve 5», sagte Petrucci rückblickend. «Das Gefühl war an beiden Tagen mehr oder weniger in Ordnung, aber wir müssen auf jeden Fall verstehen, warum ich mit den neuen Reifen so zu kämpfen habe. Ich kann es kaum erwarten, nach Assen zu fahren. Es ist eine meiner Lieblingsstrecken.»

Generell sind Rundenzeiten bei einem Test wenig aussagekräftig, weil die Teams verschiedene Programme haben und man nie weiß, in welcher Konfiguration die schnellsten Zeiten gefahren wurden. In Barcelona hatte Pirelli jedoch einen neuen weichen Rennreifen SCX sowie den Qualifyer SCQ dabei, die von allen Piloten getestet wurden.

«Sagen wir, wir sind recht gut in der Race-Pace, aber nicht auf einer fliegenden Runde», erklärte Petrucci. «Ich kann das Potenzial der neuen Reifen nicht nutzen, also bin ich in der Zeitenliste nicht wirklich schnell.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 13.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 14.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 00:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 02:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr. 14.06., 03:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr. 14.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 14.06., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 14.06., 05:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Fr. 14.06., 05:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5