BMW legt nach – und bestätigt zwei starke Testfahrer

Von Ivo Schützbach
Dass der ehemalige MotoGP-Pilot Bradley Smith für BMW testet und sich die Bayern auch Ex-Superbike-Weltmeister Sylvain Guintoli geangelt haben, war ein schlecht gehütetes Geheimnis. Jetzt ist es offiziell.

Mit Toprak Razgatlioglu hat BMW nicht nur den derzeit vielversprechendsten Superbike-Piloten verpflichtet, es wurde auch ein personell gut aufgestelltes Testteam installiert. Dass der Engländer Bradley Smith für die Bayern testet, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Gleiches gilt für die Verpflichtung von Sylvain Guintoli. Beide sollen mit ihrem reichen Erfahrungsschatz dazu beitragen, dass die M1000RR endlich zu einem schlagkräftigen Paket wird.

Seit BMW 2009 erstmals in die Superbike-WM einstieg, wurde noch nie der Titel gewonnen. Für die beste Gesamtplatzierung sorgte Marco Melandri 2012 als Dritter, in der Saison 2023 strandete Garrett Gerloff als bester BMW-Fahrer auf Position 12.

Der 41-jährige Guintoli verfügt über umfassende Erfahrung in vielen Bereichen des Motorrad-Rennsports. Er wurde zweimal Weltmeister, 2014 mit Aprilia bei den Superbikes und 2021 auf Suzuki in der Langstrecke. Zudem war der Franzose mehrere Jahre in der MotoGP aktiv. Neben Guintolis Arbeit im Testteam sind Einsätze mit dem BMW-Werksteam in der Endurance-WM geplant, die komplette Fahreraufstellung wird in Kürze bekanntgegeben.

Der 33-jährige Smith ist vor allem aus der MotoGP bekannt. Der Engländer begann seine internationale Karriere in der 125er-Klasse der Weltmeisterschaft. Nach zwei Jahren in der Moto2 stieg er 2013 in die MotoGP auf, in der er bis 2020 aktiv war und anschließend als Aprilia-Test- und Ersatzfahrer arbeitete. Zudem gewann Smith 2015 mit Yamaha das prestigeträchtige Suzuka Eight Hours.

«Herzlich willkommen an Bord, Sylvain und Bradley», sagte Christian Gonschor, der Technische Direktor von BMW Motorrad Motorsport. «Es ist großartig, dass die beiden mit ihrem großen Erfahrungsschatz unser Projekt verstärken. Sylvain bringt nach so vielen Jahren in der Superbike- und Langstrecken-Weltmeisterschaft sowie aus der MotoGP ein so umfangreiches Wissen mit wie wenige andere. Bradley ergänzt dieses optimal durch seine langjährige Erfahrung als Einsatz- und Testfahrer in der MotoGP. Die beiden sind die perfekten Fahrer für unser neues Testteam, das sich unabhängig von Renneinsätzen ganz auf die Erprobungsarbeit auf der Strecke konzentriert.»

BMW-Motorsport-Direktor Marc Bongers: «Das ist ein klares Zeichen für das starke Engagement von BMW Motorrad im Motorsport. Der wichtige Input, den das Testteam leistet, hat sich in den vergangenen Monaten bereits angedeutet, und wir sind überzeugt, dass diese Struktur ihren Beitrag zum Erfolg leisten wird.»

«Das Projekt ist sehr spannend, ich freue mich darauf, meine Erfahrung einzubringen», hielt Guintoli fest, der wegen seines Suzuki-Vertrags die BMW erst ab Januar fahren darf.

«Von BMW Motorrad gebeten zu werden, Teil des Testteams zu werden, ist ein großes Privileg», ergänzte Smith. «Ich werde mein Bestes geben, um das zu liefern, was unsere vier Werksfahrer brauchen, um im Kampf gegen die Besten in der Meisterschaft erfolgreich zu sein.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 23.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.02., 11:40, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 23.02., 14:10, Das Erste
    Sportschau
  • Fr.. 23.02., 14:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 23.02., 16:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 23.02., 16:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 18:15, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 23.02., 18:45, Motorvision TV
    Goodwood
» zum TV-Programm
10