Speedway: Trauer um Andrey Kudryashov

Phillip Island, Lauf 2: Sieg, WM-Führung für Kawasaki

Von Kay Hettich
Alex Lowes gewann beide Sonntagsrennen

Alex Lowes gewann beide Sonntagsrennen

Der zweite Superbike-Lauf wurde vom Sturz von Jonathan Rea (Yamaha) überschattet, doch für Kawasaki-Pilot Alex Lowes wurde es ein grandioser Tag. Der Engländer kämpfte Alvaro Bautista nieder und holte sich den Sieg.

Zuschauer und Piloten mussten am Rennsonntag auf Phillip Island geduldig sein. Wegen eines Zwischenfalls im Rahmenprogramm wurde der zweite Superbike-Lauf statt um 16:00 Uhr Ortszeit erst um 17:15 Uhr gestartet. Die australischen Zuschauer nahmen es gelassen und harrten geduldig aus – 48.173 waren an die Rennstrecke gekommen.

Als Sieger des Sprintrennens hatte sich Kawasaki-Pilot Alex Lowes die Pole-Position, verdient, doch der erste Startversuch wurde nach einem Sturz von Jonathan Rea (Yamaha) in Runde 4 abgebrochen. Der Restart über elf Runden erfolgte mit dem Stand beim letzten Zeitmesspunkt. Die erste Startreihe bestand aus Alvaro Bautista (Ducati), Andrea Locatelli (Yamaha) und Andrea Iannone (Ducati). Neben Rea fehlte auch BMW-Star Toprak Razgatlioglu, der zuvor mit Motorschaden ausschied.

Die deutschsprachigen Teilnehmer Dominique Aegerter und Philipp Öttl (beide Yamaha) gingen von den Positionen sieben und 18 ins Rennen.

Das Rennen war von der ersten bis zur letzten Runde turbulent und spannend. Vorn kämpften Bautista und Michael Rinaldi (Ducati) um den Sieg, doch gegen Rennende liefen Alex Lowes und Locatelli zur Hochform auf. Während Rinaldi auf Platz 6 zurückfiel, überholte der Kawasaki-Pilot den zweifachen Weltmeister außen herum und gewann das Rennen mit 0,048 sec Vorsprung sensationell. Lowes verlässt Australien zudem als WM-Leader! Locatelli warf in der letzten Runde einen sicheren Podestplatz weg. 

Platz 3 auf dem Podium holte sich Danilo Petrucci, der die meiste Zeit gegen Iannone (4.) und Sam Lowes (7./Ducati) kämpfte. Später gesellte sich Lauf-1-Sieger Nicolò Bulega zu dieser Gruppe und holte mit einem furiosen Schlussspurt den fünften Platz.

Bester BMW-Pilot wurde Garrett Gerloff auf Platz 8. Die Yamaha-Flagge hielt nach dem Locatelli-Aus Dominique Aegerter als Zehner hoch. Honda-Pilot Xavi Vierge sicherte sich als 13. WM-Punkte. Punkte gab es auch für Philipp Öttl (Yamaha) für Platz 14.

So lief das Rennen:

Start: Bautista vor Locatelli und Rinaldi in die erste Kurve. Dann Sam und Alex Lowes, Iannone, Petrucci und van der Mark. Aegerter 12 und Öttl 15.

Runde 1: Bautista und Rinaldi 0,7 sec vor Alex Lowes und Iannone. Locatelli Sechster, van der Mark auf Platz 8.

Runde 2: Rinaldi macht gehörig Druck, aber Bautista bleibt in 1:28,826 min vorn. Lowes und Iannone halten mit. Aegerter auf 13 und Öttl auf 17.

Runde 3: Bautista hat sich etwas von Rinaldi frei gefahren.

Runde 4: ALowes (3.) kommt den beiden Ducati an der Spitze näher. Locatelli vorbei an SLowes auf Platz 5. Redding und Öttl um Kampf um Platz 16.

Runde 5: Bautista 0,4 sec vor Rinaldi und 0,6 sec vor ALowes. Locatelli holt sich Platz 4 von Iannone. Öttl vorbei an Redding.

Runde 6: ALowes am Hinterrad von Rinaldi (2.). Iannone (5.) unter Druck von SLowes. Gerloff bester BMW-Pilot auf Platz 9.

Runde 7: Rinaldi fällt hinter ALowes auf Platz 3 zurück. Iannone, Petrucci und SLowes kämpfen um Platz 5. Gerloff schnappt sich Platz 8 von Bassani. Aegerter weiter Zwölfter, Öttl (16.) holt zu Ray auf.

Runde 8: Bautista 0,6 sec vor ALowes und Rinaldi. Locatelli (4.) liegt 1,1 sec zurück. Bulega führt die Kampfgruppe um Platz 8 an.

Runde 9: Die Top-3 innerhalb 0,5 sec. Bulega (8.) in 1:28,639 min über eine Sekunde schneller als Bautista!

Runde 10: Rinaldi nach Fehler nur noch auf Platz 6. Locatelli (3.) hat zu ALowes und Bautista aufgeschlossen!

Letzte Runde: Locatelli stürzt! ALowes überholt Bautista außen und gewinnt vor dem Spanier und Petrucci!

Ergebnis Superbike-WM Phillip Island, Rennen 2:
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Alex Lowes (GB) Kawasaki
2. Alvaro Bautista (E) Ducati + 0,048 sec
3. Danilo Petrucci (I) Ducati + 1,178
4. Andrea Iannone (I) Ducati + 1,275
5. Nicolo Bulega (I) Ducati + 2,346
6. Michael Rinaldi (I) Ducati + 2,913
7. Sam Lowes (GB) Ducati + 3,480
8. Garrett Gerloff (USA) BMW + 4,119
9. Michael vd Mark (NL) BMW + 5,159
10. Dominique Aegerter (CH) Yamaha + 5,165
11. Axel Bassani (I) Kawasaki + 5,183
12. Remy Gardner (AUS) Yamaha + 7,652
13. Xavi Vierge (E) Honda + 9,082
14. Philipp Öttl (D) Yamaha + 10,729
15. Bradley Ray (GB) Yamaha + 11,806
16. Tito Rabat (E) Kawasaki + 17,416
17. Scott Redding (GB) BMW + 21,815
18. Tarran Mackenzie (GB) Honda + 25,481
19. Adam Norrodin (MAL) Honda + 32,107
- Andrea Locatelli (I) Yamaha
Ergebnis Superbike-WM Phillip Island, Superpole-Race:
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Alex Lowes (GB) Kawasaki
2. Andrea Locatelli (I) Yamaha + 1,157 sec
3. Toprak Razgatlioglu (TR) BMW + 1,738
4. Alvaro Bautista (E) Ducati + 1,812
5. Nicolo Bulega (I) Ducati + 2,838
6. Remy Gardner (AUS) Yamaha + 2,853
7. Dominique Aegerter (CH) Yamaha + 3,051
8. Sam Lowes (GB) Ducati + 3,341
9. Michael Rinaldi (I) Ducati + 5,140
10. Jonathan Rea (GB) Yamaha + 5,535
11. Axel Bassani (I) Kawasaki + 6,064
12. Xavi Vierge (E) Honda + 6,958
13. Garrett Gerloff (USA) BMW + 7,017
14. Andrea Iannone (I) Ducati + 7,814
15. Danilo Petrucci (I) Ducati + 8,580
16. Michael vd Mark (NL) BMW + 9,158
17. Scott Redding (GB) BMW + 11,070
18. Philipp Öttl (D) Yamaha + 13,228
19. Tito Rabat (E) Kawasaki + 16,843
20. Adam Norrodin (MAL) Honda + 28,706
21. Bradley Ray (GB) Yamaha + 49,720
- Tarran Mackenzie (GB) Honda
Ergebnis Superbike-WM Phillip Island, Rennen 1:
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Nicolo Bulega (I) Ducati
2. Andrea Locatelli (I) Yamaha + 2,280 sec
3. Andrea Iannone (I) Ducati + 2,630
4. Alex Lowes (GB) Kawasaki + 4,728
5. Toprak Razgatlioglu (TR) BMW + 5,706
6. Dominique Aegerter (CH) Yamaha + 8,333
7. Michael vd Mark (NL) BMW + 8,647
8. Danilo Petrucci (I) Ducati + 9,965
9. Garrett Gerloff (USA) BMW + 11,699
10. Xavi Vierge (E) Honda + 12,423
11. Scott Redding (GB) BMW + 14,413
12. Axel Bassani (I) Kawasaki + 16,668
13. Sam Lowes (GB) Ducati + 18,388
14. Michael Rinaldi (I) Ducati + 23,560
15. Alvaro Bautista (E) Ducati + 32,471
16. Philipp Öttl (D) Yamaha + 35,580
17. Jonathan Rea (GB) Yamaha + 37,949
18. Tito Rabat (E) Kawasaki + 39,427
19. Tarran Mackenzie (GB) Honda + 54,890
20. Adam Norrodin (MAL) Honda + 57,202
21. Bradley Ray (GB) Yamaha + 58,642
- Remy Gardner (AUS) Yamaha
Superbike-WM 2024: Stand 3 von 36 Rennen
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Alex Lowes (GB) Kawasaki 50
2. Nicolo Bulega (I) Ducati 41
3. Andrea Locatelli (I) Yamaha 29
4. Andrea Iannone (I) Ducati 29
5. Alvaro Bautista (E) Ducati 27
6. Danilo Petrucci (I) Ducati 24
7. Dominique Aegerter (CH) Yamaha 19
8. Toprak Razgatlioglu (TR) BMW 18
9. Michael vd Mark (NL) BMW 16
10. Garrett Gerloff (USA) BMW 15
11. Sam Lowes (GB) Ducati 14
12. Michael Rinaldi (I) Ducati 13
13. Xavi Vierge (E) Honda 9
14. Axel Bassani (I) Kawasaki 9
15. Remy Gardner (AUS) Yamaha 8
16. Scott Redding (GB) BMW 5
17. Philipp Öttl (D) Yamaha 2
18. Bradley Ray (GB) Yamaha 1

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.05., 23:55, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di.. 21.05., 01:35, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 21.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.05., 02:30, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 21.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.05., 04:35, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Di.. 21.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.05., 05:15, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 21.05., 05:30, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 21.05., 07:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
6