Ducati: Beste Superpole für die Panigale in Imola

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Davide Giugliano quetscht in Imola alles aus der Ducati Panigale heraus

Davide Giugliano quetscht in Imola alles aus der Ducati Panigale heraus

Aus der erhofften Pole-Position wurde es für Davide Giugliano und Chaz Davies zwar nichts. Für die beiden Rennen in Imola haben sie aber eine gute Ausgangsposition.

Ducati überzeugt an diesem Superbike-Wochenende in Imola. Davide Giugliano war Schnellster im Qualifying, im anschliessenden vierten Training fuhr sein Teamkollege Chaz Davies die Bestzeit. Dass es in der Superpole nicht zur Pole-Position gereicht hat, ist letztendlich nur ein Schönheitsfehler. Als Dritter bzw. Vierter der Startaufstellung sind die beiden Ducati-Piloten nicht nur vorne mit dabei, es ist auch das bisher beste Teamergebnis mit der 1199 Panigale R!

«Die Superpole ist richtig gut gelaufen», nickt Giugliano zufrieden. «Unsere Rundenzeit war sehr gut und zum Anfang fuhr ich auch sehr anständige Zeiten mit dem Rennreifen. Natürlich ist es grossartig, hier in Imola aus der ersten Reihe starten zu können. Mir gibt es Selbstvertrauen und es ist toll für die vielen Ducati-Fans an der Strecke.»

Was die Rennen betrifft erwartet der Italiener einen heissen Tanz um die Siege – im wahrsten Sinne des Wortes. «Die beiden Rennen werden schwer, es gibt fünf Piloten, die aufs Podium fahren können», sagt Giugliano. «Auch die Temperaturen werden eine wichtige Rolle spielen – physisch und auch für die Reifen. Aber ich bin optimistisch.»

Optimistisch sieht auch Chaz Davies den Rennsonntag entgegen. Startplatz 4 ist sein bestes Ergebnis als Ducati-Pilot. «Heute hat alles prima geklappt, wir haben einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Am Vormittag hatten wir eine wirklich gute Pace, trotzdem haben wir noch Luft nach oben», betont der Waliser. «Ich erwarte zwei sehr anstrengende Rennen. Es wird schwierig, aber ich konnte heute bereits eine Renndistanz mit einem Reifen fahren. Wir sind zuversichtlich und bereit für die Rennen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:45, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:45, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:55, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 31.10., 12:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 31.10., 12:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 12:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Sa. 31.10., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 12:55, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
8DE