Sepang, Quali: EBR lächerlich, Guintoli Schnellster

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Im dritten Qualifying entschied sich, wer beim Meeting in Sepang zur Superpole zugelassen sein wird. Am Samstag wurden die schnellsten Rundenzeiten gefahren, nur EBR (Buell) schwächelte.

Die beiden EBR-Piloten Aaron Yates (27.) und Geoff May (26.) konnten im dritten Qualifying nicht einmal den überforderten Toth-Pilot Peter Sebestyen mit der Evo-BMW halten. Sie waren auch die einzigen, die im letzten Zeittraining nicht nachlegen konnten und belegten so hinter dem Ungar und seinem Chef Imre Toth (24.) die letzten Plätze – dabei faselte May am Freitag sogar von der Superpole!

Ausserdem nicht in der Superpole dabei: Die beiden Pedercini Kawasaki-Piloten Allessandro Androzzi (21.) und Romain Lanusse (22.) sowie Neuzugang Bryan Staring (23.) bei Iron Brain Kawasaki, der den gefeuerten Michel Fabrizio ersetzt.

An der Spitze sortierte sich das Feld lediglich etwas durch. Schnellster blieb Aprilia-Ass Sylvain Guintoli, der in 2.03,921 min als einziger unter 2.04 min blieb. Mit schon deutlichen 0,4 sec Rückstand reihte sich Davide Giugliano mit der Ducati Panigale auf P2 ein, noch vor Weltmeister Tom Sykes (Kawasaki) und Marco Melandri (Aprilia).

Toni Elias schaffte als Sechster zum ersten Mal in dieser Saison die direkte Qualifikation für die Superpole 2. Enttäuschend weiterhin die Leistung der Honda-Piloten: Jonathan Rea belegt Rang 8, Leon Haslam wurde Zehnter. Von den Evo-Piloten hatte Niccolò Canepa (Ducati) auf P12 die Nase vorn.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 02:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 03:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
» zum TV-Programm
7DE