Troy Bayliss (Ducati): «Kein Kampf alt gegen jung»

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Troy Bayliss: Leicht ergraut aber noch immer verdammt schnell

Troy Bayliss: Leicht ergraut aber noch immer verdammt schnell

Auch mit 45 Jahren spielt Troy Bayliss fahrerisch in der Superbike-WM in der obersten Liga mit. Für Thailand erwartet der Ducati-Pilot mindestens ein Top-Ergebnis.

Als Troy Bayliss 2008 mit seinem dritten WM-Titel im Gepäck seinen Rücktritt verkündete, wurde in der Superbike-WM nur mit 16,5-Zoll-Reifen gefahren. Die heute verwendeten 17-Zoll-Reifen wurden für den Australier zum Verhängnis: Mit seinem Fahrstil verheizte er die Pirelli-Gummis in Australien innerhalb weniger Runden und musste im zweiten Rennen sogar die Box ansteuern, um sich neue Reifen verpassen zu lassen. Zuvor geigte der 45-Jährige aber in erfrischender Art und Weise in den Top-10 mit.

Dort, wenn nicht noch weiter vorne, sieht sich Bayliss auch bei seinem zweiten Einsatz als Ersatz für den verletzten Davide Giugliano in Thailand. «Ich meine, es gibt keinen Grund, warum ich nicht solide in den Top-10 ins Ziel kommen sollte. Ich möchte aber sogar besser sein», verkündete Bayliss im Gespräch mit SPEEDWEEK.com seine Zielsetzung.

Bayliss erhielt viel Zuspruch für seinen Auftritt in Australien, besonders von ​Gleichaltrigen. «Mir wurde gesagt, es war toll, weil ich auf Phillip Island gezeigt habe, dass man auch als älterer Mensch noch alles tun kann – das habe ich oft gehört», ​erzählt der Australier. «So sehe ich das aber nicht. Ich bin nicht zurückgekommen, um zu versuchen, die junge Generation zu besiegen. Darum geht es überhaupt nicht.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 13:50, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 27.01., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
6DE