Jerez-Test: Markus Reiterberger setzte ein Zeichen

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Markus Reiterberger: Nur 0,4 sec langsamer als Weltmeister Jonathan Rea

Markus Reiterberger: Nur 0,4 sec langsamer als Weltmeister Jonathan Rea

Am zweiten Testtag in Jerez beeindruckte BMW-Pilot Markus Reiterberger mit schnellen Rundenzeiten in Schlagdistanz zu den dominierenden Kawasaki-Assen.

Am Vormittag des zweiten Testtages beschäftigte sich Markus Reiterberger mit der Abstimmung seiner BMW, nach der Mittagspause rückte zur Zeitenjagd aus. Das Ergebnis konnte sich mehr als sehen lassen, nicht wenige rieben sich erstaunt die Augen, welche Rundenzeiten der 21-jährige Deutsche in den spanischen Asphalt brannte.

Am Ende des Tages war nur Weltmeister Jonathan Rea um 0,4 sec deutlich schneller, mit seinem Kawasaki-Teamkollegen Tom Sykes war Reiterberger quasi zeitgleich.

«Wir haben die Abstimmung der Gabel verbessert und die Position der Schwinge etwas angepasst. Ich habe dazu viele Dinge ausprobiert und ich denke anhand der Rundenzeit kann man schon unsere Fortschritte erkennen», sagte der BMW-Pilot lässig, als er von SPEEDWEEK.com in der Althea-Box besucht wurde. «Wir sind gute Rundenzeiten gefahren und das auch mit den härteren Reifen.»

Für Reiterberger war der Jerez-Test der erste und einzige vor der Winterpause.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 22:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 26.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
» zum TV-Programm
6DE