Jonathan Rea: «Heute hätte ich Tom Sykes geschlagen!»

Von Helmut Ohner
Superbike-WM
Elektronikprobleme verhindern Sieg

Elektronikprobleme verhindern Sieg

Obwohl er im Training gegen seinen Kawasaki-Teamkollegen Tom Sykes ohne Chance war, mischte Jonathan Rea im Rennen an der Spitze mit, bis den regierenden Weltmeister Elektronikprobleme einbremsten.

«In der Melbourne-Hairpin und der Zielkurve hatte ich beim Runterschalten meine liebe Not. Anstatt des ersten Ganges hatte ich mehrmals den Leerlauf erwischt. Ich musste jedes Mal einen weiten Bogen über die Wiese machen und konnte nur mit viel Glück einen Sturz verhindern», erzählte Jonathan Rea nach seinem dritten Rang.

«Wie ich zu Kawasaki gekommen bin, hatte ich ähnliche Probleme mit dem Schalten, aber das lag damals an meiner Technik. Anfangs habe ich nämlich meinen Fuß nicht ganz vom Schalthebel genommen», erklärte der regierende Superbike-Weltmeister dem Reporter von SPEEDWEEK.com.

«Wenn du am Limit eine Kurve anbremst, brauchst du auch die Motorbremse. Wenn du dann aber im Leerlauf bist, kannst du nicht einlenken ohne einen Sturz zu riskieren. Das war heute auch deswegen frustrierend, weil ich nach den Problemen im Training das Gefühl hatte, dass ich heute Tom Sykes geschlagen hätte.»

«Das Positive am Rennen ist, dass ich wieder am Podium gestanden bin und weitere 16 WM-Punkte geholt habe. Durch den Ausfall von Chaz Davies liege ich in der Weltmeisterschaft jetzt 58 Zähler vor ihm. Aber es ist noch zu früh, um sich auf den Vorsprung auszuruhen. Es gibt noch viele Rennen und da kann noch viel passieren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE