Wölbert: Premier-League-Champion

Von Jan Sievers
Speedway
Kevin Wölbert: erster deutscher Premier-League-Champion

Kevin Wölbert: erster deutscher Premier-League-Champion

Die Edinburgh Monarchs sind neuer Premier-League-Champion. Kevin Wölbert feuerte das schottische Team mit einem Maximum zum frühzeitigen Gewinn des Titels.

Gestern abend war es so weit. Das Team um den Heidhofer musste zum Auswärtsrennen nach Stoke und brauchte nur noch einen einzigen Punkt, um sich drei Rennen vor Abschluss der Premier League den Titel zu sichern. Eine Niederlage mit sechs Punkten oder weniger hätte Edinburgh auswärts einen Punkt beschert. Doch daraus wurde nichts; mit zehn Punkten Vorsprung gewannen sie sogar gegen die Stoke Potters und sackten vier weitere Punkte ein. Ihre beeindruckende Auswärtsbilanz setzt sich damit fort. Acht von zehn Rennen gewannen die Schotten fern der Heimat. Auch Frank Facher, die Nummer 1 der Potters, konnte mit seinen vier Punkten den Lauf von Edinburgh nicht stoppen.

«Auch wenn wir zum Schluss schon etwas damit gerechnet haben, kann ich es noch gar nicht glauben, dass wir die Premier League gewonnen haben», sagt Kevin Wölbert, der zusammen mit Ryan Fisher mit jeweils 13+2 Punkten das Rennen bei den Potters dominierte. «Ich bin stolz, Teil eines so tollen Teams zu sein. Weil wir als Einheit auftreten, sind wir so stark, es macht einfach Spass», fährt der erste deutsche Premier-League-Champion fort.

Viel Zeit zum Feiern und besonders zum Ausnüchtern bleibt den Monarchs jedoch nicht. Schon heute abend müssen sie zum nächsten Match nach Glasgow fahren.

Bereits jetzt steht Edinburgh als Meister der Premier League fest, jedoch ist die Saison damit für sie noch lange nicht zu Ende. In der Premier-Play-off-Trophy fahren die Top 4 der Liga um den Platz im Relegationsmatch gegen den Letzten der Elite League. In dem zweiteiligen Rennen geht es um den Aufstieg in das englische Oberhaus. Der Sieger der Play-off-Trophy wird aller Voraussicht nach auf die Ipswich Witches treffen, die seit längerem am unteren Elite-Leauge-Tabellenende festkleben.

Stoke Potters, 41 Punkte
 
Frank Facher 4
Taylor Poole 2
Ben Wilson 6+1
Lee Smart 7+1
Jeremia Thelaus 1+1
Ricky Wells 8+1
Lubos Tomicek 13+1

Edinburgh Monarchs, 51 Punkte
 
Ryan Fisher 13+2
Matthew Wethers 3
Kevin Wölbert 13+2
Kalle Katajisto 9+1
Andrew Tully 7+1
Ashley Morris 2
William Lawson 4

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
7DE