Französische Speedway-Liga mit deutscher Beteiligung

Von Manuel Wüst
Speedway
Daniel Spiller (vorne) mischt in Frankreich mit

Daniel Spiller (vorne) mischt in Frankreich mit

Obwohl Frankreich nicht als große Speedway-Nation bekannt ist, haben sie für 2021 eine ordentliche Liga und sogar ein Livestream-Angebot auf die Beine gestellt. Auch zwei Fahrer aus Deutschland werden mitmischen.

Die «Ligue National de Speedway» wird am 6. Juni ihr erstes Match der Saison austragen: An neun Terminen werden die vier Ligateams insgesamt zwölf Rennen bestreiten und jedes Team wird je einmal zu Hause und auswärts auf die gegnerischen Mannschaften treffen. Beim Auftaktrennen der französischen Liga wird auch Max Dilger dabei sein, der dank seiner guten Kontakte nach Frankreich einen Startplatz bei La Reole erhielt.

Dilger fuhr am vergangenen Wochenende nach einigen Trainings in Dänemark endlich wieder ein Rennen und war mit neun Punkten aus fünf Heats Bester seines Teams, obwohl er einen Lauf mit Plattfuß wegstecken musste und einmal disqualifiziert wurde. «Mit dem Ergebnis bin ich für das erste Rennen der Saison ganz zufrieden», so Dilger.

Neben dem Badener hat auch Daniel Spiller einen Vertrag in der französischen Liga unterschrieben und wird einer von nur zwei Deutschen in den Kadern der vier Teams sein, die überwiegend mit Franzosen besetzt sind.

Getreu den Zeichen der Zeit wird die französische Liga in diesem Jahr als Livestream im Internet übertragen und kann über den Anbieter Fanseat verfolgt werden. Es gibt verschiedene monatliche Angebote: Ein reines Speedway-Paket, das neben den Rennen aus der französischen Liga auch Streams aus der britischen und schwedischen Liga beinhaltet, für 9,99 €. Oder das Gesamtpaket für 14,99 € monatlich, inklusive weiterer Übertragungen aus den Bereichen Eishockey, Basketball, Fußball und mehr. Infos zum Streaming-Angebot unter www.fanseat.com

Termine der französischen Liga

6. Juni: Morizes vs. La Reole
27. Juni: La Reole vs. Marmande & La Reole vs. Lamothe-Landerron
23. Juli: Lamothe-Landerron vs. Morizes
1. August: Morizes vs. Lamothe-Landerron & Morizes vs. Marmande
7. August: Marmande vs. Lamothe-Landerron & Marmande vs. Morizes
14. August: Marmande vs. La Reole
28. August: La Reole vs. Morizes
10. September: Lamothe-Landerron vs. La Reole
9. Oktober: Lamothe-Landerron vs. Marmande

Die Teams:

Marmande: Dimitri Berge, Stephane Tresarrieu, Mathieu Tresarrieu, Kenneth Hansen, Julien Cayre, Gabriel Dubernard, Guillaume Comblon.

La Reole: Nicolas Covatti, Max Dilger, Josef Franc, Ondrej Smetana, Thomas Valladon, Baptiste Comblon, Clement Furet.

Lamothe-Landeron: Steven Goret, Daniel Spiller, Nick Agertoft, Bastian Borke, Xavier Muratet, John Bernard, Benjamin Cambe.

Morizes: Chris Harris, Adam Ellis, Gaetan Stella, Jordan Dubernard, Mathias Tresarrieu, Jerome Lespinasse, Tino Bouin.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 14.06., 10:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 14.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 14.06., 10:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 11:50, Motorvision TV
    Truck World
  • Mo.. 14.06., 12:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 14.06., 13:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mo.. 14.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 14.06., 14:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 14.06., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
2DE