Speedway-GP: Der nächste Mega-Event wurde abgesagt

Von Manuel Wüst
Das Nationalstadion in Warschau

Das Nationalstadion in Warschau

Auch der Speedway-Grand-Prix von Polen, der im Nationalstadion in Warschau hätte ausgetragen werden sollen, wurde gestrichen. Nach Cardiff ist das bereits der zweite Mega-Event, der aus dem Kalender fällt.

Im Mai 2019 gewann Leon Madsen den Speedway-GP von Polen im Warschauer Nationalstadion. Nachdem 2020 aufgrund der Auswirkungen und Bestimmungen rund um die Corona-Pandemie das Rennen nicht gefahren werden konnte, wird es auch 2021 keinen Sieger geben. Der Event, der am 7. August hätte stattfinden sollen, wurde inzwischen abgesagt, da die derzeit gültigen behördlichen Vorschriften keine Hoffnung auf eine Veranstaltung mit rund 50.000 Zuschauern zulassen.

«Es tut uns sehr leid, dass wir die Veranstaltung absagen müssen, wir haben alle Möglichkeiten geprüft, bevor wir zu dieser schwierigen Entscheidung gekommen sind», erklärte Michal Sikora, Präsident des polnischen Automobil- und Motorradverbands. «Leider hat die anhaltende Pandemie mit den Einschränkungen, dass Fans nicht sicher zuschauen können, die Veranstaltung unmöglich gemacht.»

Ebenfalls zeigte sich Paul Bellamy, Vizepräsident von Vermarkter IMG, enttäuscht: «Wir sind traurig, dass wir 2021 nicht nach Warschau zurückkehren und wissen, dass der Event von Fahrern und Fans vermisst werden wird. Wir unterstützen die PZM voll und ganz bei ihrer Entscheidung. Die anhaltende Unsicherheit in Bezug auf soziale Distanzierung, Veranstaltungskapazität und andere pandemiebedingte Einschränkungen, macht die Durchführung einer Veranstaltung dieser Größenordnung, und die Installation einer temporären Strecke in einem Mehrzweckstadion, zu einer großen Herausforderung.»

Der Grand Prix in Warschau lockte in der Vergangenheit mehr als 50.000 Fans in die polnische Hauptstadt und galt neben dem Cardiff-GP, der seit 2001 in der walisischen Hauptstadt ausgetragen wird, als Publikumsmagnet für Fans aus der ganzen Welt.

Der Kalender schrumpft nach der Warschau-Absage weiter zusammen. Es ist auch davon auszugehen, dass der Grand Prix in Togliatti Ende August gestrichen wird, da Prädikatsrennen in Russland von der Welt-Anti-Doping-Agentur bis Ende 2022 verboten wurden. Der erste Grand Prix ist nun als Doppelveranstaltung am 16. und 17. Juli in Prag geplant. Es ist davon auszugehen, dass es noch weitere Änderungen im Kalender geben wird.

Kalender Speedway-GP 2021:

16. & 17. Juli GP 1 & 2 – Prag (CZ)
31. Juli – GP 3 Breslau (PL)
14. August – GP 4 Malilla (S)
28. August – GP 5 Togliatti (RUS)
11. September – GP 6 Vojens (DK)
2. Oktober – GP 7 Thorn (PL)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 23:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 16.09., 23:56, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 17.09., 00:00, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Fr.. 17.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 17.09., 00:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Fr.. 17.09., 00:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 17.09., 01:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 17.09., 01:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 17.09., 03:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
3DE