Martin Smolinskis Stunde der Wahrheit in Wittstock

Von Peter Fuchs
Speedway
Martin Smolinski hat viel an den Bikes gearbeitet

Martin Smolinski hat viel an den Bikes gearbeitet

Martin Smolinski hat im Februar den Wetterbericht fest im Blick. Nach intensiven Arbeiten in den Wintermonaten, hofft der Olchinger demnächst die ersten Tests auf der Speedwaybahn absolvieren zu können.

Im Winter hat sich Martin Smolinski mit dem tschechischen Motorenhersteller Jawa auf eine weitere Zusammenarbeit über die Saison 2015 hinaus verständigt. «Ich bin mit Jawa einen Drei-Jahres-Vertrag eingegangen, da wir im vergangenen Jahr viele Dinge an den Motoren in die richtige Richtung entwickeln konnten. Wir wollen den eingeschlagenen Weg fortsetzen und ich arbeite mit vielen Spezialisten zusammen, auch von außerhalb der Bahnsportfamilie, um die Motoren noch besser zu machen», erklärte der mehrfache Deutsche Meister.

Nach intensiver Arbeit wird der erste Renneinsatz Anfang März in Wittstock erfolgen. Vor der Veranstaltung, für die sich etliche Weltstars der Speedwayszene angekündigt haben, will Smolinski seine Bikes und Motoren ausgiebig testen, um von Anfang an konkurrenzfähig zu sein.

«Im vergangenen Jahr haben wir viel Lehrgeld mit unseren Motoren zahlen müssen und waren nur dann richtig schnell, wenn wir die perfekte Abstimmung trafen», beschreibt der Bayer die Notwendigkeit von vielen Testrunden. «Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass uns das häufiger gelingt und wollen mit zahlreichen Tests auf der Piste weitere Erfahrungen sammeln.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE